Alle Informationen zum Inhalt

11.2.6. Sonstiges Personal (4 UE) LVGen/Flughafenpersonal

Diese Schulung richtet sich an andere Personen als Fluggäste, die unbegleiteten Zugang zu den Sicherheitsbereichen benötigen und nicht unter die Nummern 11.2.3. bis 11.2.5. und 11.5. der VO(EU) 2015/1998 fallen.

  • Zielgruppe: Andere Personen als Fluggäste (Sonstiges Personal)
  • Ziel: Stärkung und Sensibilisierung des Sicherheitsbewusstseins
  • Dauer: 4 Unterrichtseinheiten
  • Gesetzliche Grundlage: § 8 LuftSiSchulV; Anhang 11.2.6. VO(EU)2015/1998
  • Voraussetzungen: Gültige/positive Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. §7 LuftSiG
  • Abschluss: Schulungsbescheinigung gem. § 20 und § 21 LuftSiSchulV
  • Prüfung: Lernerfolgskontrolle
  • Auffrischungsschulung: spätesten nach jeweils 5 Jahren / 4 Unterrichtseinheiten

Inhalte
  • Kenntnis über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilluftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen.
  • Kenntnis der einschlägigen Rechtsvorschriften.
  • Kenntnis über die Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtungen und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen.
  • Kenntnis der Konfiguration der jeweiligen Kontrollstelle und der Kontrollverfahren.
  • Kenntnis über die Zugangskontrolle und die einschlägigen Kontrollverfahren.
  • Kenntnis der auf dem betreffenden Flughafen verwendeten Flughafenausweise.
  • Kenntnis der Meldeverfahren.
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf die Entdeckung verbotener Gegenstände, so wie auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle.
Personenkontrolle

Termine Praxis

Bitte beachten Sie:

Ab sofort wird keine praktische Einweisung im Rahmen der Luftsicherheitsschulung mehr benötigt!

Diese Änderung basiert auf einem Informationsschreiben unserer zuständigen Behörde, dem Bundesministerium des Inneren (BMI), mit Gültigkeit 29.07.2013.

Optional kann diese Praxiseinweisung jedoch weiterhin gebucht werden. Anfragen richten Sie bitte an unseren Ansprechpartner.