Ausstellerrekord bei der 10. Ausgabe der „Berufsfit“ am Airport

Berufsorientierungsmesse als ideale Kontaktbörse für Schüler und Firmen

28.09.2017

Die Berufsorientierungsmesse „Berufsfit“ am Münchner Flughafen feiert Jubiläum: Die alle zwei Jahre stattfindende Informations- und Kontaktbörse, auf der alles Wissenswerte zu den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Region präsentiert wird, steht am 6. und 7. Oktober 2017 bereits zum zehnten Mal auf dem Programm. Die Berufsfit, die mittlerweile zu den größten Veranstaltungen dieser Art im Großraum München zählt, wird vom Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Freising-Erding-Flughafen durchgeführt. Schirmherr der Messe ist Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh.

Der Flughafen München, der mit seinen über 500 Unternehmen und rund 35.000 Arbeitsplätzen die größte Arbeits- und Ausbildungsstätte der Region darstellt, hat sich auch als attraktiver Standort dieser regionalen Berufsorientierungsmesse für die beiden Landkreise Erding und Freising etabliert. Die Flughafen München GmbH ist überdies Hauptsponsor der Berufsfit.

Pünktlich zu ihrem Jubiläum erwartet die Berufsfit einen neuen Ausstellerrekord: In der rund 6000 Quadratmeter großen Winterdiensthalle des Airports in der Nordallee 30 werden sich in diesem Jahr knapp 90 Ausbildungsbetriebe, Innungen, Institutionen, aber auch allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Hochschulen präsentieren. Die Messe ist am Freitag und Samstag jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet und stellt ein umfassendes und breites Spektrum verschiedenster Berufe vor. Der Eintritt zur Messe ist kostenlos. Alle Besucher erhalten am Eingang einen informativen Messeguide, der die Orientierung beim Rundgang erleichtert.

Die „Berufsfit“ ist eine Messe zum Anfassen. Vor Ort wird Jugendlichen die Möglichkeit geboten, direkt mit dem künftigen Arbeitgeber und auch Ausbildern in Kontakt zu treten. Zu den hier vertretenen Branchen gehören neben der Gastronomie, dem Handwerk, der Hotellerie und Betrieben aus dem Logistik- und Transportbereich auch Behörden wie die Polizei oder der Zoll. Jugendliche können sich hier gezielt über fachliche und berufsspezifische Themen informieren und zugleich erste direkte Kontakte zu ihren möglichen Ausbildungsbetrieben knüpfen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es auch für Unternehmen sehr wichtig, die Jugendlichen frühzeitig über Ausbildungs- und Berufswege zu informieren und für ihre Branche zu begeistern.

Mit der Messe stellt der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT die Verbindung zwischen dem Bildungswesen und der Ausbildungswelt her. Neben Firmenpräsentationen und –vorstellungen werden den Besuchern auch die Einstiegsmodelle in das Berufsleben, basierend auf den unterschiedlichen Schulabschlüssen – von der Mittel- und Realschule bis zum Gymnasium – vermittelt. Über rein betriebliche Ausbildungswege wird dabei ebenso informiert wie über duale Studienangebote, bei denen die praktische Ausbildung mit einem Studium kombiniert wird. Wichtigste Zielgruppe der Berufsfit sind Schulabgänger, die zwei Jahre vor ihrem Abschluss stehen.

Die Winterdiensthalle ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten über die S-Bahn-Haltestelle Besucherpark erreichbar. Für Autofahrer gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten auf den Parkplätzen P41 oder P52. Ausfahrttickets sind am Informationsstand auf der Messe erhältlich. Alle wesentlichen Informationen zur Messe sind auch unter der Internetadresse www.berufsfit.com zu finden.


Ähnliche Themen