Ausstellungsreihe bayerndesign (bis 2020)

Einblicke in die Mobilität der Zukunft 

Die bayerndesign Ausstellung in Kooperation mit dem Flughafen München präsentiert in einer fünfteiligen Reihe Zukunftsvisionen im Check-in-Bereich des Terminal 2 (südlicher Check-In-Bereich).

1. Ausstellungphase: Simply Move - Bewegte Zukunft

Wenn es nach dem Gilchinger Start-up "Lilium" geht, helfen uns bald vollelektrische Senkrechtstarter, Zeit zu sparen: Mit bis zu 300 Stundenkilometern könnten die Mini-Flieger Strecken wie vom Flughafen ins Stadtzentrum schneller zurücklegen als jedes andere Verkehrsmittel. Wie das genau funktioniert, erfahren Besucher ab sofort am Flughafen München. Lilium ist nur eine von neun Zukunftsvisionen rund um das Thema Mobilität.

Die vorgestellten Mobilitätskonzepte und Prototypen stammen von namhaften bayerischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie BMW, der TU München und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. LabCampus, das geplante unternehmens- und branchenübergreifende Innovationszentrum des Flughafens München, wird dort über die gesamte Ausstellungsreihe hinweg einen eigenen Auftritt haben. Unter anderem erfahren die Besucher, wie LabCampus als Stadt der Zukunft ein Testfeld für die Mobilität von morgen bieten wird. 

Wie unterschiedlich wir uns in Zukunft fortbewegen könnten, ist noch bis Ende Februar zu bestaunen: Wie wär’s mit einem eleganten Elektromotorrad mit jeder Menge smarter Technik? Oder einem "Robomobil", dessen vier Räder auch seitwärts rollen? So verschieden die Visionen und Innovationen auch sind, eines haben sie gemein: Alle stammen aus Bayern. Diese Herkunft ist das verbindende Element der Ausstellung. Auch der Flughafen ist Teil der Ausstellung: Sein geplantes unternehmens- und branchenübergreifendes Innovationszentrum LabCampus wird unter anderem ein Testfeld für die Mobilität der Zukunft sein. "Simply move" folgen ab März vier weitere Ausstellungen – wieder mit bayerischen Innovationen.


  • "Simply move" zeigt beeindruckende Konzepte zur Mobilität von morgen
  • BMW stellt mit ConceptLink ein Motorrad der Zukunft vor, das sich digital mit dem Fahrer vernetzt
  •  Besonderer Wert wurde auf die Gestaltung und intuitive Benutzung gelegt
  • Das High-Tech-Rad wurde vom italienischen Supersportwagen Bugatti Chiron inspiriert
  • Hyve präsentiert ein ePaddle für die Skaterszene: Das elektrisch betriebene Paddel gibt Schubkraft an den Skater weiter
  • Ab sofort und ein ganzes Jahr lang sind Design und Innovationen aus Bayern zu bestaunen

Datum

1. Ausstellungsphase "Simply move"
17. Dezember 2018 bis  27. Februar 2019

2. Ausstellungsphase "Digital Nature"
Ab März 2019

Ort

Flughafen München 

Terminalstraße, 85356 München

Terminal 2, Ebene 4, öffentlicher Bereich
(bei den Check-In Schaltern)