Baking of

Ein Flughafen als Torte

Ein Geburtstag muss gebührend gefeiert werden. Für das Titelmotiv der Maiausgabe der Flughafenzeitung "Motion" hat sich die Redaktion deshalb anlässlich des 25-jährigen Flughafenjubiläums einen besonderen Schmaus einfallen lassen - und den Airport als Torte nachbacken lassen. Der Flughafenverein hat sie anschließend an ein Erziehungshilfezentrum in München gespendet.

Barbara Sedlmayr aus Alling ist die Frau fürs Süße: Die gelernte Konditormeisterin und Kuchendesignerin nennt sich selbst und ihr Café "Tortenfee": Egal, ob für eine Hochzeit, Taufe - oder eben den Geburtstag des Flughafens - sie zaubert für jeden Anlass eine ausgefallene Torte.

Kein Wunder also, dass die Redakteure der "Motion" auf die Tortenfee aufmerksam wurden, hat sie doch bereits für zahlreiche Promis, wie beispielsweise Sternekoch Eckhart Witzigmann, gebacken.

Zur Maiausgabe der Motion

Mehrere Tage hatten sich Barbara Sedlmayr und ihr Team vorbereitet: Sie haben Zuckermasse geknetet, Teig gerührt, hunderte von Lagen dünnen Biskuits gebacken und schließlich, an einem Tag, die Einzelteile zusammengesetzt, mit Buttercreme bestrichen und mit Schokolade verziert.


Flughafenverein spendet Torte

Als die Aufnahmen eines Food-Fotografen im Kasten waren, trat sie ihre (letzte) Reise an: Der Flughafenverein München, der sich für karitative Zwecke engagiert, spendete sie an das Adelgundenheim, ein Erziehungshilfezentrum in München. Dort warteten bereits rund hundert Kinder - bewaffnet mit Gabeln und Kuchentellern - darauf, ein Stück zu ergattern. Und mit einer Größe von 1,20 Meter auf 80 Zentimeter war auch genug für alle da.


Feinarbeit für den guten Zweck

  • Konditorin und "Tortenfee" Barbara Sedlmayr aus Alling hat rund 500 Eier für den 50 Kilo schweren Traum aus Buttercreme und 35 Schichten Biskuit benötigt.
  • Einmal die Spitzen schneiden: Detailarbeit an der Dekoration
  • Über mehrere Tage wurde gerührt, gebacken und dekoriert
  • Die Konditorin und das Team freuen sich nach getaner Arbeit: eine 120 auf 80 Zentimeter große Flughafentorte ist entstanden
  • Konditorin Barbara Sedlmayr und Thomas Bihler (1. Vorsitzender des Flughafenvereins München e.V) übergaben das Meisterwerk dem Adelgundenheim, ein Erziehungshilfezentrum in München

Torte backen in einer Minute

Wie das Tortenbauwerk entstanden ist

Ähnliche Themen