Bayerns Tor zur Welt beteiligt sich an „BayernTourNatur“ 

Münchner Flughafen lädt zur Rundfahrt mit Umweltexperten ein

10.04.2019
Der Flughafen München nimmt in diesem Jahr wieder an den Veranstaltungen von „BayernTourNatur“ teil. Im Rahmen dieser bayernweiten Aktion erläutern Umweltexperten des Münchner Airports bei zwei geführten Rundfahrten innerhalb des Sicherheitsbereichs, wie sich Natur- und Umweltschutz mit den betrieblichen Erfordernissen eines internationalen Großflughafens in Einklang bringen lassen. Die jeweils zweistündigen Busrundfahrten über das Flughafengelände finden am kommenden Montag, den 15. April 2019, um 15 Uhr sowie am Freitag, den 10. Mai 2019, um 17 Uhr statt. Die Touren starten am Informationszentrum im Besucherpark des Airports.

Auf den interessanten Entdeckungstouren werden die Besucher über den Umwelt- und Klimaschutz am Münchner Flughafen informiert. Neben Impressionen vom Flugbetrieb erhalten die Gäste auch Einblick in den Lebensraum seltener Vogelarten, die ihr Brutgebiet in unmittelbarer Nähe der Start- und Landebahnen haben.

Die Rundfahrt ist auch für Kinder geeignet, die in Begleitung ihrer Eltern mitfahren. Ein Tipp: Ein Fernglas und eine Kamera sollten mitgebracht werden.

Erwachsene zahlen 14 Euro für das Ticket. Für Studenten, Schüler und Senioren gelten ermäßigte Preise. Erwachsene und jugendliche Teilnehmer ab 16 Jahren benötigen ein Personaldokument. Gäste, die mit dem Auto anreisen, parken im P45 kostenfrei.

Tickets sowie weitere Informationen zu den Rundfahrten sind über die Internetseite www.munich-airport.de/bayerntournatur erhältlich.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen