Der Airport erwartet die erste große Reisewelle des Jahres

Mehr als zwei Millionen Passagiere nutzen über Ostern den Flughafen 

20.03.2018
Der Flughafen München bereitet sich auf die erste Reisewelle des Jahres vor. Für den Zeitraum der Osterferien, die vom kommenden Wochenende bis zum 8. April 2018 dauern, wurden über 17.000 Flüge angemeldet. Allein zum Ferienauftakt am Freitag, den 23. März, verkehren rund 1.200 Maschinen am Münchner Airport und befördern dabei voraussichtlich über 150.000 Passagiere. Insgesamt werden mehr als zwei Millionen Passagiere den Airport während der Ferien für eine Flugreise nutzen. Um entspannt in den Urlaub starten zu können, sollten alle Reisenden angesichts des über Ostern zu erwartenden hohen Fluggastaufkommens mehr Zeit als sonst einplanen, da es in den Parkhäusern sowie an den Sicherheits- und Passkontrollen zu Engpässen kommen kann. Weitere Reisetipps finden Sie hier.

Reisenden steht in den Ferien weltweit wieder eine große Auswahl an attraktiven Zielen zur Verfügung. Über 2.100 Flüge führen nach Spanien, Italien, Frankreich und Portugal. Mit warmen Temperaturen locken die Mittelmeeranrainerstaaten Ägypten, Griechenland und die Türkei. Zu diesen Ländern heben 470 Flugzeuge von München ab. Beliebte europäische Hauptstädte wie Amsterdam, London und Paris stehen insgesamt gleich 700 Mal auf dem Programm.

Über den Atlantik geht es an Ostern zum Beispiel nach New York, Toronto und Mexico City sowie zu 13 weiteren Destinationen in den USA, Kanada und Mexiko. Zu diesen Zielen starten vom Münchner Flughafen aus insgesamt 318 Maschinen. Beliebt sind an Ostern auch Flüge zum Arabischen Golf. Hier stehen 134 Flüge ab München auf dem Programm, die zu Zielen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar und Saudi-Arabien führen. Weitere 200 Starts bringen Urlauber während der Osterferien zu Destinationen in China, Indien, Japan, nach Singapur, Südkorea und Thailand.

Mit Ferienbeginn startet am 23. März vor den Sicherheitskontrollen im Terminal 2 eine automatisierte Bordkartenkontrolle mit einem integrierten "Lining-System". Dies beschleunigt die eigentlichen Sicherheitskontrollen, bei denen nun keine Überprüfung der Bordkarten durch Mitarbeiter mehr erfolgen muss. Die Fluggäste gelangen über zwei Eingangsportale in das Lining-System. Displays zeigen an den beiden Portalen die aktuelle Wartezeit an und weisen Reisende auf den jeweils schnellsten Weg hin.

Speziell für die Schulferien hat die Flughafen München GmbH für Parkplätze auch im Jahr 2018 wieder ein Bayern Ferien-Special im Angebot. Dieser Tarif gilt für die unmittelbar an den Terminals gelegenen Parkhäuser P5, P7 und P20. Diese Stellplätze können online im Voraus gebucht werden und kosten bei einer Mindestparkdauer von einer Woche ab 79 Euro. Alle Informationen rund um das Parken finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen