Der Vogelflüsterer

Ich liebe die Natur und ich liebe den Flugbetrieb. Beides spielt in meiner Tätigkeit eine zentrale Rolle.

Wildlife Managers Oliver Weindl

Oliver Weindl

Vogelschlagbeauftragter  

Naturschutz am Flughafen München

Oliver Weindl ist jeden Tag in Sachen sicherer Flugbetrieb und Naturschutz im Einsatz. Die weitläufigen Grünflächen am Münchner Flughafen sind der Arbeitsplatz des Vogelschlagbeauftragten und Wildlife Managers. Seine Hauptaufgabe ist zu verhindern, dass Tiere – vor allem Vögel – mit Flugzeugen kollidieren.

Treffen ein Vogelschwarm oder ein großer Vogel mit einem Flugzeug zusammen, endet das nicht nur für die Tiere fatal. Der Zusammenstoß kann auch für den Flugbetrieb gefährlich werden. Die Kollegen der Verkehrsleitung und Oliver Weindl überwachen das Gelände deshalb sehr intensiv.

Natur und Flugbetrieb spielen in Weindls Tätigkeit eine zentrale Rolle. Die hohe Verantwortung, die jahreszeitlich unterschiedlichen Schwerpunkte, der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedensten Fachbereichen, Airlines und Behörden machen seine Arbeit abwechslungsreich und hochinteressant. Für ihn ist es einfach sein Traumjob!


Beluga im Anmarsch

Ausgeklügeltes Biotopmanagement

Das Gelände und die Umgebung rund um den Flughafen sind so gestaltet, dass sich Vögel, die die Sicherheit im Flugbetrieb gefährden, gar nicht erst ansiedeln.

Ein Beispiel: Hohes Gras ist für Schwarmvögel und Greifvögel unattraktiv. Darum werden die Wiesen rund um die Start- und Landebahnen möglichst selten gemäht.

Der positive Effekt: Seltene Vogelarten, wie der vom Aussterben bedrohte Große Brachvogel und die Feldlerche, profitieren davon. Sie finden innerhalb des Flughafenzaunes einen geschützten Lebensraum und können in Ruhe brüten.


Hautnah dran an den Bewohnern des Flughafen-Biotops

Als "Flughafenförster" ist Oliver Weindl hautnah an den Bewohnern des Flughafen-Biotops dran. Immer wieder ist er von der Natur am Flughafen beeindruckt. Dazu gehören für ihn der Gesang des Brachvogels und das hochintelligente Verhalten von Rabenvögeln.

Rabenkrähen, so erklärt Weindl, können sich hervorragend an den Flugbetrieb anpassen und gehen im Team auf Nahrungssuche. Da hat jeder seine Aufgabe: aufpassen, ablenken und fressen.

Ich bin immer wieder von der Natur am Flughafen beeindruckt.

Vogelschlagbeauftragter Oliver Weindl

Oliver Weindl

Vogelschlagbeauftragter 

Ähnliche Themen