Flughafen informiert mit neuer Publikation über Biomonitoring

Graskulturen und Grünkohl messen Luftqualität am Münchner Airport

15.02.2019
Seit vielen Jahren betreibt die Flughafen München GmbH (FMG) ein nachhaltiges Umweltmanagement und lässt in zahlreichen Untersuchungsreihen durch unabhängige Prüflabore die Auswirkungen des Luftverkehrs auf die Umwelt überwachen. Dazu gehört auch ein aufwändiges Biomonitoring-Programm, das der Flughafen München am Standort selbst und in dessen Umgebung durchführt.

Das bisherige Fazit dieser Untersuchungen: Die Luftqualität am und um den Flughafen München ist gut. Gesetzliche Immissions- und Bodenschutzwerte werden deutlich unterschritten und potenzielle Beeinträchtigungen der landwirtschaftlichen Produktion in der Flughafenregion durch aus der Luft stammende Einträge sind nicht festzustellen.

Zwischen 2006 und 2018 lieferten über 276 Bioindikatoren jährlich rund 2.000 Werte zu den Auswirkungen von Luftschadstoffen. Über 30.000 Messwerte wurden in diesem Zeitraum erhoben. Kein anderer Flughafen in Europa betreibt ein derart engmaschiges Biomonitoring-Messnetz wie der Münchner Airport. In einer neuen Broschüre, die die FMG jetzt veröffentlicht hat, werden Methoden und Ergebnisse des Biomonitorings am Airport vorgestellt.

Bei ihrem Biomonitoring-Programm, das in Abstimmung mit den zuständigen Fachbehörden angelegt wurde, setzt die FMG auf Graskulturen und Grünkohl. Während die Pflanztöpfe mit den Gräsern in den Sommermonaten an geeigneten Standorten aufgestellt werden, kommt der Grünkohl bei kälteren Witterungsbedingungen im Oktober und November zum Einsatz. Mit den beiden Bioindikatoren werden Spuren von Schwermetallen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) an bis zu 28 Messpunkten untersucht.

Wer sich näher mit Biomonitoring am Flughafen München beschäftigen möchte, kann die jetzt veröffentlichte Publikation unter
www.munich-airport.de/biomonitoring im Internet abrufen. Dort sind die Ergebnisse des Biomonitorings detailliert aufgeführt und in Tabellen anschaulich dargestellt.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen