G7-Gipfel in Elmau

Behinderungen auf den Zufahrtsstraßen zum Münchner Flughafen möglich

02.06.2015
Vom 7. bis 8. Juni 2015 findet in Elmau der diesjährige G7-Gipfel der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrienationen statt. Alle Gäste kommen auf dem Flughafen München an und fliegen von hier auch wieder ab. Aller Voraussicht nach werden die Gäste mit Hubschraubern der Bundespolizei zum Veranstaltungsort geflogen und nach Abschluss des Gipfeltreffens in gleicher Weise zurückgebracht. Die Delegationen der jeweiligen Staaten werden über die Straße nach Elmau fahren. Fluggäste sollten beachten, dass es nach Auskunft der Polizei in der Zeit vom 5. bis zum 8. Juni 2015 zu Verkehrsbehinderungen und auch zu Umleitungen kommen kann. Deshalb sollte für die Fahrt zum oder vom Airport ein größeres Zeitpolster eingeplant werden.

Der Flughafen wird versuchen, Verzögerungen bei der Flugbetriebsabwicklung zu vermeiden. In Ausnahmefällen kann es allerdings zu Beeinträchtigungen kommen. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsanforderungen hat der Bundesinnenminister für die Zeit vom 26. Mai bis 15. Juni zusätzliche Grenzkontrollen beschlossen. Diese werden von der Bundespolizei örtlich und zeitlich flexibel durchgeführt und werden auch Flüge im Schengenraum betreffen. Details hierzu sind unter folgendem Link zu finden: www.bmi.bund.de

Ein Hinweis für alle Besucher des Airports: Es gibt keine Möglichkeit, die Ankunft oder den Abflug der Staatsgäste vor Ort zu verfolgen.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen