Hervorragendes Wirtschaftsergebnis

Flughafen schüttet rund 30 Mio. Euro an Gesellschafter aus

03.07.2015
Dank eines hervorragenden Wirtschaftsergebnisses 2014 schüttet die Flughafen München GmbH (FMG) an ihre drei Gesellschafter 30 Millionen Euro aus dem Gewinn aus. Der Betrag wird entsprechend der Gesellschafteranteile an den Freistaat Bayern (51 Prozent), die Bundesrepublik Deutschland (26 Prozent) und die Stadt München (23 Prozent) abgeführt. Rein formal steht die Zustimmung der Stadt München zur Gewinnverwendung noch unter Gremienvorbehalt. Bei einem Konzernumsatz in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro hatte der FMG-Konzern ein Gesamtergebnis nach Steuern (EAT) von rund 100 Millionen Euro erzielt.

Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung, verweist aus diesem Anlass auf die Leistungsfähigkeit des Airports: „Der Flughafen München erwirtschaftet seit vielen Jahren Gewinne und kann seine Ausbauvorhaben aus eigenen Mitteln finanzieren. Mit dieser Ausschüttung profitieren unsere Eigentümer unmittelbar von einer der Wirtschaftslokomotiven des Freistaats Bayern.“

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen