Referent (m/w/d) Betriebliches Eingliederungsmanagement

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als

Referent (m/w/d) Betriebliches Eingliederungsmanagement

Als Referent (m/w/d) für das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) haben Sie die fachliche Verantwortung für ein fachübergreifendes Team aus Fallmanagern und bearbeiten in Ihrem Aufgabenfeld auch Fälle des BEM. Zusätzlich sind Sie der Ansprechpartner des Flughafen Münchens für die Psychosozialstelle OASE sowie den Themenbereich Suchtprävention. Mit Ihrem Fingerspitzengefühl und Ihrem Fachwissen unterstützen Sie das Unternehmen, seine betrieblichen Aufgabenstellungen und gesetzlichen Anforderungen im Bereich des Eingliederungsmanagements sowie der psychosozialen Beratung und Suchtprävention zu erfüllen.

Ihre zukünftigen Aufgaben

  • Weiterentwicklung des BEM auf Grundlage der gesetzlichen Anforderungen aus dem §167 SGB IX  und der betrieblichen Rahmenbedingungen der BV BEM für die FMG und AeroGround
  • Fachliche Führung, Entwicklung und Steuerung der Fallmanager im BEM (FMG und AeroGround) sowie Ansprechpartner für die psychosoziale Beratungsstelle OASE, der betrieblichen Suchtprävention inkl. der kollegialen Ansprechpartner zum Thema Sucht und Krisen
  • Konflikt- und Case Management in den Aufgabenfeldern (außer psychosoziale Beratungsstelle)
  • Schnittstellenverantwortung zum Betriebsrat, zur Schwerbehindertenvertretung (SBV), externen Stellen und Personalreferenten inkl. Entwicklung von Strukturen als auch Budgetplanung und -verantwortung
  • Evaluierung und Berichtserstellung von BEM Maßnahmen, Inhalten und Qualitätssicherung

Das bringen Sie mit

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium mit einschlägigem Charakter, z.B. Wirtschaftspsychologie, Soziale Arbeit, Gesundheitsökonomie, idealerweise mit Zusatzausbildung zum CDMP (Certificated Disability Management Professional).
  • Die Theorie ergänzen Sie mit mehrjähriger Berufserfahrung im o.g. Bereich, idealerweise bringen Sie erste Führungserfahrung mit.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Bereich Arbeits- und Sozialrecht, Sozialmedizin sowie der Steuerung von komplexen Prozessen.
  • Sie haben sehr gute und fundierte Fachkenntnisse im betrieblichen Eingliederungsmanagement oder der komplexen Fallbearbeitung.
  • Aufgrund Ihrer lösungsorientierten Arbeitsweise  und Ihrer Entscheidungsfähigkeit sind Sie in der Lage komplexe Aufgaben und  Projekte eigenverantwortlich zu leiten und diese erfolgreich abzuschließen.
  • Sie überzeugen durch starke kommunikative Fähigkeiten im Bereich Krisen, Intervention und Beratung sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz und Empathie.
  • Ihre Konfliktfähigkeit sowie Ihr Einfühlungsvermögen bei Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen und psychosozialen Auffälligkeiten zeichnen Sie aus.
  • Ein hohes Maß an Verhandlungserfahrung und Durchsetzungsfähigkeit sowie gute Kenntnisse im Umgang mit Datenschutz, insb. personenbezogenen Daten, runden Ihr Profil ab.
  • Da Sie auch im nichtöffentlichen Bereich (Sicherheitsbereich) eingesetzt werden, sind Sie mit einer gesetzlich vorgeschriebenen Zuverlässigkeitsüberprüfung einverstanden.

Gute Gründe, warum Sie Teil der Flughafenfamilie werden sollten

  • Einzigartiges Arbeitsumfeld an einem internationalen Flughafen-Campus
  • Attraktive tarifliche und übertarifliche Leistungen, wie Jahressonderzahlung, Fahrtkostenzuschuss, Jobtickets, betriebliche Altersvorsorge
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie Verpflegungszuschuss in Kantinen und Restaurants am Flughafen
  • Umfangreiche Sport- und Freizeitangebote des mehrfach ausgezeichneten Gesundheitsmanagements am Campus
  • Außergewöhnliche Mitarbeiterevents wie Sommerfestival und Wintermarkt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Starten Sie mit uns durch und bewerben Sie sich gleich online mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Nachweise). Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben

Simone Schwankl

Recruiting

Flughafen München GmbH

Telefon: +49 89 975 621 22
www.munich-airport.de/karriere