Miles & More Green Campaign 

Nachhaltige Lebkuchenherzen zum Oktoberfest

Der Flughafen München verfolgt nicht nur das große Unternehmensziel der eigenen CO2-Reduktion, sondern achtet auch bei der Wahl der Lieferanten auf Nachhaltigkeit. So werden zum Beispiel die Lebkuchenherzen zum Oktoberfest zum Großteil von der Konditorei Zuckersucht bezogen. Das Besondere: die Lebkuchenherzen sind CO2 ausgeglichen. Was das heißt?

Zuckersucht ist es ein Anliegen, entstehende CO2-Emissionen bei der Produktion weitgehend einzuschränken. Dies geschieht u.a. durch energiesparsame Öfen, einen Bezug von Rohstoffen aus der bayrischen Region und damit verbunden kurze Anlieferwege sowie durch eine Umstellung auf sparsame LED Beleuchtung. Außerdem wird ein Teil des Warmwasserbedarfs durch Solaranlagen gedeckt und Fotovoltaikanlagen zur Stromerzeugung durch Sonnenlicht eingesetzt.

Die restlichen CO2-Emissionen, die trotz dieser Maßnahmen entstehen, werden durch ein Aufforstungsprojekt im Schwarzwald ausgeglichen. Für jede ausgestoßene Tonne CO2 werden Bäume gepflanzt, die das produzierte CO2 aufnehmen und in Sauerstoff umwandeln.

Zur Website von Zuckersucht geht’s  hier entlang.


Weitere Infos zu den nachhaltigen Maßnahmen von Zuckersucht 

In diesen Shops finden Sie die Lebkuchenherzen