Münchner Flughafenchef zum vierten Mal im Amt bestätigt

Michael Kerkloh erneut zum Präsidenten des Export-Clubs Bayern gewählt

04.07.2018
Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, ist erneut zum Präsidenten des Export-Clubs Bayern gewählt worden. Die Mitglieder des seit 70 Jahren bestehenden Vereins bestätigten Kerkloh damit bereits zum vierten Mal als Präsidenten – eine Wahlperiode dauert drei Jahre.

Der Wirtschaftsclub mit Sitz im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München ist eine branchenübergreifende Vereinigung und Interessengemeinschaft bayerischer Firmen. Unter den derzeit knapp 450 Mitgliedern finden sich sowohl Unternehmer, als auch mittelständische Betriebe und DAX-Konzerne. 1948 gegründet, um die bayerische Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg zu fördern, ist der Export-Club Bayern heute ein wichtiges Netzwerk von Unternehmerpersönlichkeiten und Experten aus der bayerischen Wirtschaft. "Auch in Zeiten fortschreitender Digitalisierung bietet eine derart traditionsreiche Organisation, die vor allem auf den persönlichen Austausch setzt, der Wirtschaft ein wichtiges Forum", erklärte Kerkloh anlässlich seiner Wiederwahl.

Neben Kerkloh wurden Katja Häußer, Geschäftsführerin Scratch Advanced Advertising GmbH, Oliver Grohmann-Velchev, Geschäftsführer ProEigentum GmbH, sowie Stefan Hattenkofer, Mitglied des Vorstands der Stadtsparkasse München, als Mitglieder des Präsidiums wiedergewählt. Neu dazu kamen Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München GmbH, und Hans-Joachim Heusler, Geschäftsführer der Bayern International – Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen GmbH.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen