Presse: Münchner Flughafenchef führt weiterhin ACI Europe

Jost Lammers erneut zum Präsidenten des Verbandes europäischer Flughäfen gewählt

18.11.2020

  • Jost Lammers ist erneut zum Präsidenten des Airport Council International (ACI) gewählt worden
  • In dieser Position bereits seit Juli 2019
  • Vertritt nun für ein weiteres Jahr die Interessen von über 500 Flughäfen in 45 europäischen Ländern


Jost Lammers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH (FMG), ist erneut zum Präsidenten des Airport Council International (ACI) gewählt worden. Lammers führt den Dachverband der europäischen Flughäfen in dieser Position bereits seit Juli 2019 und vertritt nun für ein weiteres Jahr die Interessen von über 500 Flughäfen in 45 europäischen Ländern.

In seiner Grundsatzrede auf dem Jahreskongress des ACI Europe in Brüssel stellte der alte und neue Verbandspräsident deutliche Forderungen an die politischen Entscheidungsträger in der EU. Damit sich die Luftfahrt baldmöglichst erholen könne, müssten, so Jost Lammers, jetzt dringend entscheidende Weichenstellungen vorgenommen werden. Unter der Voraussetzung entsprechender internationaler Abkommen könnten bestehende Reiserestriktionen und Quarantäneregelungen durch einen verstärkten Einsatz von Antigen-Schnelltests ersetzt werden. Lammers: „Solche Tests reduzieren Übertragungsrisiken effektiv und könnten den Weg zu einer kontinuierlichen Regenerierung des internationalen Luftverkehrs ebnen.“ Jost Lammers steht seit Januar 2020 an der Spitze der Flughafen München GmbH. Er ist Vorsitzender der Geschäftsführung und bekleidet zugleich das Amt des Arbeitsdirektors. 


Ihr Ansprechpartner

Chef vom Dienst

Flughafen München GmbH

Ähnliche Themen