Presse: Testpraxis am Airport hat sich bewährt

Rückkehr zu obligatorischer Quarantäne würde den Reiseverkehr noch weiter zurückwerfen 

26.08.2020

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, Jost Lammers, hat im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie vor Überlegungen gewarnt, die bestehenden kostenlosen Testmöglichkeiten für Reiserückkehrer an den deutschen Flughäfen nur noch bis zum Ende der Sommerferien anzubieten und für Rückkehrer aus Risikogebieten stattdessen eine pauschale Quarantänepflicht zu verhängen. "Das würde zur Folge haben, dass ein Großteil der Geschäfts- und Privatreisenden ihre Reisepläne nicht mehr umsetzen können", erklärte Lammers. Der Münchner Flughafenchef geht davon aus, dass derartige Restriktionen den vorsichtigen Wiederaufbau des Luftverkehrs massiv gefährden würden. Lammers weiter: "Die Testpraxis am Flughafen München hat sich bewährt, weil sie sowohl der Mobilität als auch dem Infektionsschutz zugutekommt."


Zur Pressemitteilung des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL): "Ausstieg aus bisheriger Teststrategie wäre der völlig falsche Weg" (25.08.2020)



Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen