Pressebild: Mobilitätstag am Flughafen

Auslandsaufenthalte als Chance für Azubis

„Lernen in Europa" war das Motto des heutigen Mobilitätstags der Nationalen Agentur Bildung für Europa in Zusammenarbeit mit dem Flughafen München. Jedes Jahr nutzen über 30.000 Auszubildende und Berufsfachschüler in Deutschland die Möglichkeit über das Austauschprogramm „Erasmus+" international Erfahrung zu sammeln.

Beim Mobilitätstag werden die Möglichkeiten des internationalen Austausches in der Berufsausbildung präsentiert. Im Laufe der Veranstaltung berichteten 75 international erfahrene Azubis unterschiedlicher Unternehmen über ihre Auslandsaufenthalte.

Mit dabei waren auch Auszubildende der Flughafen München GmbH (FMG) sowie die Leiterin der FMG-Konzernausbildung, Theresa Fleidl (Mitte), Stefan Müller (4.v.l.), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und Klaus Fahle (4.v.r.), Leiter der Nationalen Agentur Bildung für Europa.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen