Pressebild: Neue Langstrecke am Münchner Flughafen

American Airlines startet ab sofort täglich nach Charlotte in North Carolina

01.04.2019
American Airlines bietet eine neue Verbindung ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Reisende können ab sofort täglich um 8:50 Uhr mit einem Airbus A330 von München nach Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina fliegen. Der Douglas International Airport in Charlotte ist mit 46,6 Mio. Passagieren vergleichbar mit dem Münchner Flughafen. Er ist der sechstgrößte Airport Amerikas und einer der stärksten Hubs der Fluggesellschaft American Airlines. An ihrem hoch frequentierten Drehkreuz plant die amerikanische Fluglinie bis Ende des Jahres mehr als 700 tägliche Verbindungen anzubieten. Dies bietet umsteigenden Passagieren aus München vielfältige Reisemöglichkeiten.

Das Vorhaben der größten Airline der Welt (in Bezug auf Passagierkilometer im Jahr 2018), ihre Verbindungen in München zu erweitern, unterstreicht die Bedeutung des Flughafen Münchens im Verkehr mit den USA. 1,6 Mio. Passagiere stiegen 2018 in München zu Zielen in den USA ein. Die Vereinigten Staaten sind somit nicht nur das größte interkontinentale Zielland, sondern sogar unter den Top 3 der Münchener Auslandsziele. Charlotte steht an 8. Stelle der beliebtesten Destinationen in den USA ab München.

  • Erstflug Charlotte
    American Airlines beim Start am Flughafen München
  • Den Erstflug nach Charlotte feierten Airline-Betreuer Ulrich Theiss von der Flughafen München GmbH (3.v.r.) und Vertreter der Fluggesellschaft American Airlines mit einem traditionellen Ribbon Cutting.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen