Quartalsbericht mit zahlreichen Verkehrsrekorden

Airport verzeichnet über 31 Mio Fluggäste nach den ersten neun Monaten

08.10.2015
Der Verkehrsboom am Münchner Flughafen hält an: In den ersten neun Monaten des laufenden Betriebsjahres wurden ein neues Rekordaufkommen von insgesamt 31,3 Millionen Fluggästen gezählt - rund vier Prozent mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der Starts und Landungen stieg im gleichen Zeitraum um mehr als 3.000 auf insgesamt knapp 288.000 Flugbewegungen. Das entspricht einem Wachstum von 1,1 Prozent gegenüber den ersten drei Quartalen des Vorjahres.

Im dritten Quartal wurden an Bayerns internationaler Luftverkehrsdrehscheibe gleich mehrere neue Bestmarken aufgestellt: Mit knapp zwölf Millionen Fluggästen flogen zwischen Juli und September so viele Passagiere wie noch nie zuvor in einem Quartal. Der August geht dabei als neuer Rekordmonat in die Verkehrsstatistik des Airports ein: Die neue Höchstmarke liegt bei knapp vier Millionen Fluggästen. Am Freitag, den 25. September, wurde mit 147.802 Passagieren zudem ein neuer, absoluter Tagesrekord erzielt.

Der Passagierzuwachs am Münchner Flughafen basiert vor allem auf der starken Entwicklung des internationalen Verkehrs. Im Europaverkehr nutzten 19,1 Millionen Fluggäste das umfangreiche Angebot, 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit 4,1 Prozent fiel das Wachstum im Interkontinentalverkehr noch etwas stärker aus. Hier legten die Fluggastzahlen auf knapp 4,9 Millionen zu. Das Fluggastaufkommen im innerdeutschen Verkehr nahm um 3,2 Prozent auf 7,2 Millionen zu.

Noch stärker als das Fluggastaufkommen zog die Luftfracht an: Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten des Jahres rund 236.000 Tonnen an Gütern und Waren umgeschlagen. Dies waren knapp zehn Prozent mehr als im Vorjahr und so viel wie noch nie zuvor. Besonders der vermehrte Einsatz von Frachtmaschinen am Münchner Flughafen machte sich hier bemerkbar. Deshalb stieg der Anteil der sogenannten "Nurfracht" um fast ein Drittel auf rund 41.000 Tonnen. Die in Passagiermaschinen transportierte Beiladefracht erreichte bei einem Zuwachs von rund sechs Prozent ein Volumen von 195.000 Tonnen.

Angesichts der dynamischen Verkehrsentwicklung am Münchner Flughafen wird auch im Jahresergebnis mit einer neuen Höchstmarke bei der Fracht und einem Passagierrekord von mehr als 41 Millionen Fluggästen gerechnet. Nach den bisher vorliegenden Informationen der Airlines wird sich der aktuelle Wachstumstrend im kommenden Jahr weiter verstärken, so dass 2016 nicht nur das Passagieraufkommen, sondern auch die Anzahl der Starts und Landungen noch einmal deutlich steigen werden.


Die Verkehrszahlen für die ersten neun Monate im Einzelnen

2015 2014 Veränderung
Passagieraufkommen
Gewerblicher Verkehr
31.268.200 30.128.207 + 3,8%
Flugbewegungen
Gesamt
287.860 284.613 + 1,1 %
Frachtumschlag (in Tonnen)
geflogene Luftfracht
235.750 215.198 + 9,6 %

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen