Regionalsieger von „Jugend forscht“ gekürt

Nachwuchstüftler überzeugten die 30 Juroren am Münchner Airport mit ihren kreativen Ideen

23.02.2017
Feierliche Ehrung für die besten Nachwuchstüftler des Regionalwettbewerbs München-Nord von "Jugend forscht – Schüler experimentieren": Beim mittlerweile 15. Gastspiel am Münchner Flughafen hatten sich insgesamt 114 junge Forscher zum kreativen Kräftemessen angemeldet. Insgesamt 72 Arbeiten aus den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Mathematik/Informatik, Physik und Technik wurden präsentiert. Die innovativen Projekte wurden von insgesamt 30 Juroren begutachtet und prämiert.

Die besten Forscher erhielten ihre Auszeichnung von den beiden Geschäftsführern der Flughafen München GmbH (FMG), Andrea Gebbeken und Thomas Weyer. Darüber hinaus bekamen alle Wettbewerbsteilnehmer für ihr Engagement eine Urkunde und ein Patengeschenk der FMG.

Die 52. Ausgabe des bundesweiten Wettbewerbs steht dieses Mal unter dem Motto „Zukunft, ich gestalte sie". Das Bundesfinale findet in Erlangen und damit erstmals nach vielen Jahren wieder in Bayern statt.


Die Gewinner der diesjährigen Regionalausscheidung München-Nord im Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren 2017“, der bundesweit bereits zum 52. Mal ausgetragen wird, strahlten bei der Siegerehrung um die Wette. Die Preisträger, die das Landesfinale erreicht haben, formierten sich zusammen mit den beiden Geschäftsführer der Flughafen München GmbH (FMG), Andrea Gebbeken (3.v.l.) und Thomas Weyer (5.v.l.) sowie Wettbewerbsleiterin Kerstin Bräckle (2.v.l.) und der Leiterin der FMG-Konzernausbildung, Theresa Fleidl (links) zum Gruppenbild.

​Die Gewinner

Folgende Jungforscher haben sich für das Landesfinale qualifiziert, das wiederum die Tür zur bundesweiten Entscheidung öffnet:

Fachgebiet: Arbeitswelt

Jugend forscht
Thema: Innovations-, Ergonomie- und Kostenoptimierung eines Helmlampensystems im Feuerwehreinsatz
Daniel Thugut, Technische Universität München

Thema: Methodische und praktische Optimierung eines Notenständers
Kevin Mautner, Technische Universität München

Schüler experimentieren
Thema: Kann man aus Blättern Papier machen
Paula Rinder, Cara Meyer, Rupprecht-Gymnasium München

Fachgebiet: Biologie
Schüler experimentieren
Thema: Farbwahl des Nestmaterials von Schwarzen Wegameisen (Lasius Niger) in Abhängigkeit der Farbe des Bodengrunds
Moritz Gruber, Richard Dustmann, Vincet Antusch, Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Fachgebiet: Chemie
Schüler experimentieren
Verfahren zur Herstellung eines neuartigen Pflanzendüngers aus humanem Urin zur Bekämpfung des Welthungers
Leopold Zaitz, Luitpold-Gymnasium München

Fachgebiet: Mathematik/Informatik
Jugend forscht
Thema: Approximationsalgorithmus zur Lösung des Travelling Politician Problems
Sebastian Willenbrink, Otto-von-Taube Gymnasium Gauting

Fachgebiet: Technik
Jugend forscht
Thema: Cube-c wenn ein Roboter den Zauberwürfel löst
Niklas Johne, Max-Born-Gymnasium Germering

Schüler experimentieren
Thema: Die optimale Kickerfigur
Sophia Streubel, Gymnasium Dorfen


Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen