Seit 16 Jahren an der Spitze des Münchner Airports

Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh feiert seinen 65. Geburtstag

03.07.2018
Der Vorsitzende der Flughafen München GmbH (FMG), Dr. Michael Kerkloh, feiert am kommenden Donnerstag, den 5. Juli 2018 seinen 65. Geburtstag. Der gebürtige Ahlener steht seit September 2002 an der Spitze des Airports. Der Jubilar gilt als einer der erfahrensten und profiliertesten Experten in der deutschen und internationalen Flughafenlandschaft. Unter seiner Leitung entwickelte sich Bayerns Tor zur Welt zu einer der führenden und wirtschaftlich erfolgreichsten europäischen Luftverkehrsdrehscheiben mit zuletzt über 44 Millionen Fluggästen. Darüber hinaus ist München der bisher einzige "5-Sterne-Airport" Europas.

Kerkloh ist Vorsitzender der FMG-Geschäftsführung und bekleidet zugleich das Amt des Arbeitsdirektors. Im Juni 2017 verlängerte der Aufsichtsrat seinen Vertrag vorzeitig bis Ende 2019. Nach Abitur und Wehrdienst studierte Kerkloh in Göttingen, London und Frankfurt am Main. Er schloss sein Studium 1979 als Diplom-Volkswirt ab und war bis 1985 Lehrbeauftragter für Wirtschaftspolitik an der Universität Frankfurt, an der er als Dr. rer. pol. auch promovierte.

Seine Luftfahrt-Karriere begann Kerkloh 1987 am Frankfurter Flughafen. Hier war er für die Betriebsplanung, die Organisationsabwicklung und die Koordination der Flugzeugabfertigung zuständig, deren operative Leitung ihm später übertragen wurde. 1995 wurde Dr. Michael Kerkloh in die Geschäftsführung der Flughafen Hamburg GmbH (FHG) berufen. An der Seite von Werner Hauschild leitete Kerkloh sieben Jahre lang als einer von zwei gesamtverantwortlichen Geschäftsführern die Geschicke der Hamburger Flughafengesellschaft.

Über die Grenzen Hamburgs hinaus erwarb sich Dr. Michael Kerkloh schnell den Ruf eines kompetenten Luftfahrtexperten, der mit innovativen Konzepten und großem strategischem Weitblick für ein modernes und wettbewerbsorientiertes Flughafenmanagement steht. Kerkloh, der einen kooperativen Führungsstil pflegt, sieht im Teamgeist und der Kreativität der Mitarbeiter die wesentlichen Schlüssel zum Unternehmenserfolg.

Michael Kerkloh ist in verschiedenen, wichtigen Luftverkehrs-Gremien vertreten. Er ist seit vielen Jahren im Board des Airport Council International (ACI), dem europäischen Dachverband der internationalen Verkehrsflughäfen und bekleidet seit einem Jahr das Amt des Präsidenten. Erst vor zwei Wochen wurde Kerkloh in Brüssel erneut zum Präsidenten dieses Gremiums gewählt. Der ACI Europe vertritt die Interessen von über 500 Flughäfen in 45 europäischen Ländern.

Darüber hinaus war Kerkloh knapp sechs Jahre lang Präsident der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Verkehrsflughäfen (ADV). Er sitzt im Präsidium des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und ist Mitglied zahlreicher weiterer Verbände. Am Montagabend wurde er als Präsident des Export-Club Bayerns e.V. für eine weitere Amtsperiode bestätigt.




Ihr Ansprechpartner 

Ähnliche Themen