Söder und Ischinger eröffnen Internationale Fachkonferenz „M-Sec“

200 Experten diskutieren am Münchner Flughafen Fragen der Luftsicherheit

11.07.2017

Der Flughafen München ist erstmals Gastgeber einer internationalen Fachtagung zu Sicherheitsfragen im Luftverkehr. Rund 200 ausgewiesene Sicherheitsexperten, Konfliktforscher sowie Vertreter aus dem Deutschen Bundestag, der Europäischen Kommission, von NATO, Europol und Eurocontrol diskutierten heute am Münchner Airport aktuelle Herausforderungen bei der Gefahrenabwehr im Luftverkehr. Schirmherren der Veranstaltung sind der Aufsichtsratsvorsitzende der Flughafen München GmbH, Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder und Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz. Der grenzüberschreitende Datenaustausch der Sicherheitsbehörden ist auf der Konferenz ebenso ein Thema wie die Gefahren von Drohnen- oder Cyberattacken imLuftverkehr. Auch die besonderen Sicherheitsanforderungen, denen Flughäfen als „kritische Infrastruktur" zu entsprechen haben, werden hier erörtert.

Staatsminister Dr. Markus Söder wies in seiner Begrüßung der Teilnehmer am heutigen Vormittag auf die steigende Bedeutung der Luftsicherheit hin: „Wir wollen Fliegen noch sicherer machen – nicht nur am Boden und in der Luft, sondern insbesondere auch im IT-Bereich. Wir überarbeiten ständig unsere Sicherheitsstrategien, um zum Beispiel auch Hacker-Attacken auf Flugzeuge auszuschließen. Bayerns Tor zur Welt setzt bereits heute Maßstäbe in Sachen Sicherheit – das wird auch in Zukunft so bleiben." Andrea Gebbeken, Geschäftsführerin Commercial and Security der Flughafen München GmbH, unterstrich die Chancen, die der Informationsaustausch eines derart hochkarätig besetzten Expertenforums allen Teilnehmern bietet: „Unser Flughafen schafft mit dieser Konferenz ein Forum für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Wir hoffen, dass die Teilnehmer in dem umfangreichen Tagungsprogramm viele Anregungen und Erkenntnisse für ihre spezifischen Aufgaben auf dem Feld der Luftsicherheit finden werden."

Eröffneten am Münchner Flughafen als Schirmherren die internationale Fachtagung „M-Sec“ zu Sicherheitsfragen im Luftverkehr: Bayerns Finanzminister und Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen München GmbH (FMG), Dr. Markus Söder (links) sowie Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz. Begrüßt wurden sie von Gastgeberin Andrea Gebbeken, FMG-Geschäftsführerin Commercial and Security. © Flughafen München GmbH, Unternehmenskommunikation

Ähnliche Themen

Ihr Ansprechpartner