Startschuss für den 1. Innovationspreis

Flughafen übergibt Preis für Ideen Kategorie „Customer Journey“

04.03.2016
Startschuss für den „Innovationspreis der deutschen Luftfahrt“, der 2016 zum ersten Mal ausgelobt wird: Ab sofort können sich bis einschließlich 1. Mai 2016 Unternehmen, Start-Ups und Einzelpersonen mit ihren innovativen Ideen in den Kategorien „Customer Journey“, „Emissionen“, „Industrie 4.0“ und „Start-Up“ bewerben. Ausrichter des Innovationspreises sind der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. (BDLI) und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL) unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums. Nähere Informationen zum 1. Innovationspreis der deutschen Luftfahrt sind im Internet unter der Adresse https://www.luftfahrtistinnovation.de/ erhältlich.

Die Teilnehmer in den Kategorien Customer Journey und Start-Up sowie eine Vorauswahl ihrer Präsentationen werden am 3. Mai 2016 am Münchner Airport vorgestellt. Die Prämierung der Sieger erfolgt im Rahmen der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2016 in Berlin unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt. Die Flughafen München GmbH (FMG), die den 1. Innovationpreis als Premiumpartner unterstützt, übergibt dabei den Preis für die Kategorie Customer Journey.

Mit der Vergabe dieses Preises unterstreicht der Flughafen München sein Interesse, bei der Optimierung des Reisekomforts innovative Lösungen zu entwickeln. Das Bekenntnis zu Innovationen ist nicht nur einer der zentralen Markenwerte der FMG, sondern auch Basis für das zukunftweisende Serviceangebot des Flughafens, das im vergangenen Jahr durch die Auszeichnung zum ersten „5-Star-Airport“ Europas gewürdigt wurde.

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen