Vierte „Nacht der Ausbildung“ am Airport

Airport vermittelt Inspiration für Schüler in besonderer Atmosphäre

29.09.2016
„Entdecke deine Zukunft“: Unter diesem Motto lädt der Münchner Flughafen zur vierten „Nacht der Ausbildung“ ein: Am Freitagabend, den 7. Oktober 2016 bietet sich für Jugendliche wieder die Möglichkeit, Einblicke in die beruflichen Perspektiven rund um den Flughafen zu bekommen. Auf der 1.500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche präsentieren sich im München Airport Center (MAC) zwischen 16.30 Uhr und 22.00 Uhr insgesamt 23 Betriebe, die Jugendliche in rund 60 Ausbildungs- und Studiengängen ins Berufsleben führen. Bei dieser Veranstaltung können sich Schüler, aber auch Eltern und Lehrer über die ganze Bandbreite an Ausbildungsberufen, Praktika und dualen Studiengängen bei der Flughafen München GmbH (FMG) und weiteren Ausbildungsbetrieben informieren. Der Eintritt zur Ausbildungsmesse ist kostenlos.

Als größte Arbeits- und Ausbildungsstätte in der Region bietet der Flughafen mit seinen rund 550 Unternehmen mittlerweile über 35.000 Arbeitsplätze. Innerhalb der letzten drei Jahre ist die Anzahl der Arbeitsplätze am Airport um knapp 3.000 gewachsen. Bei der letzten Arbeitsplatzstudie auf dem Flughafen-Campus aus dem Jahr 2015 wurden 660 Auszubildende in 45 Ausbildungsberufen gezählt. Gegenwärtig erlernen rund 300 Azubis bei der FMG und ihren Tochtergesellschaften einen Beruf.

In der „Nacht der Ausbildung“ können sich die Jugendlichen an das Berufsleben herantasten und ihrem potentiellen Arbeitgeber alle Fragen stellen, die ihnen auf dem Herzen liegen. Allein die FMG bietet 15 Ausbildungszweige in technischen und kaufmännischen Berufen an, darunter auch fünf Bachelor-Studiengänge.

Die Bandbreite der Unternehmen und Behörden reicht von der IT-Welt und den mechatronischen Werkstätten bis zum Hilton Hotel. Auch die bayerische Polizei sowie die Bundespolizei stellen ihre Ausbildungsberufe vor und die Gastronomie-Tochter Allresto präsentiert sich beim Show-Cooking und Cocktailmixen.

Darüber hinaus gibt die Agentur für Arbeit den Schülern beim Bewerbungsmappen-Check hilfreiche Tipps für einen individuellen Aufritt gegenüber einem potenziellen Arbeitgeber. Für Unterhaltung zwischendurch sorgt das parallel im MAC stattfindende Event „Surf and Style“. Dort können die Besucher den Teilnehmern der Europameisterschaft im „Stationary Wave Riding“ beim Trainieren zusehen.

Am Messe-Infostand werden zwei Bustouren um 17.30 Uhr und 18.30 Uhr über das Flughafengelände angeboten. So kann bei der Sicherheitskontrolle und der Luftfrachtabfertigung ein Blick hinter die Kulissen des Flughafens geworfen werden. Für die Bustouren ist generell ein gültiges Ausweisdokument mitzuführen.

Besucher, die mit dem Auto anreisen, können - wenn entsprechende Parktickets am Messe-Infostand vorgelegt werden - ihren Wagen kostenlos für fünf Stunden im Parkhaus P20 abstellen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse LINKCHECK:www.munich-airport.de/nachtderausbildung

Ihr Ansprechpartner

Ähnliche Themen