11.2.3.10. Anderes Sicherheitspersonal 

Nutzen

Qualifikation zur Wahrnehmung von Luftsicherheitsaufgaben gem. 11.2.3.10. DVO(EU) 2015/1998

Inhalt

  • Kenntnis über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilluftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen
  • Kenntnis der einschlägigen Rechtsvorschriften und von Elementen, die zum Aufbau einer robusten und belastbaren Sicherheitskultur am Arbeitsplatz und im Luftfahrtsektor beitragen, zu denen unter anderem auch Bedrohungen durch Insider und Radikalisierung zählen
  • Kenntnis über Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtungen und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen
  • Kenntnis der Verfahren für das Anhalten von Personen und der Umstände, unter denen Personen angehalten oder gemeldet werden sollten
  • Kenntnis der Meldeverfahren
  • Fähigkeit zur Identifizierung verbotener Gegenstände
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf die Entdeckung verbotener Gegenstände
  • Kenntnis der Möglichkeiten zum Verstecken verbotener Gegenstände
  • Kenntnis der jeweils geltenden Schutzanforderungen für Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräte und Flughafenlieferungen
  • Kenntnis der Beförderungsanforderungen, wenn anwendbar
  • Kenntnis der Konfiguration der jeweiligen Kontrollstelle und des Kontrollverfahrens
  • Kenntnisse über die Zugangskontrolle und die einschlägigen Kontrollverfahren
  • Kenntnis der verwendeten Ausweise
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle

Zielgruppe

Anderes Sicherheitspersonal sind Personen, die an Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräten und Flughafenlieferungen andere Sicherheitskontrollen als Kontrollen durchführen.

Voraussetzungen

Gem. Nr. 11.1.2 und 11.1.5 des Anhanges der VO(EU)2015/1998. Vorlage einer gültigen/positiven Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZUP) gem. § 7 LuftSiG bei Kontrollen in Sicherheitsbereichen.

Wichtige Hinweise

Auffrischungsverpflichtung: gemäß EU-Verordnung: spätestens nach jeweils 5 Jahren.

Zertifikat

Schulungsbescheinigung gem. § 20 und § 21 LuftSiSchulV

Auf einen Blick

  • Lernform: Digital Learning
  • Ort: PC
  • Sprache: Deutsch

Termin

Jederzeit (WBT)

Dauer: Sieben Unterrichtseinheiten (7 UE)

Kosten

105,00 Euro zzgl. MwSt

Veranstaltungsort

  • Am PC

  • Straße
  • PLZ / Ort  PC

Kontakt

Team Security-Training - AirportAcademy 

Flughafen München GmbH 

Teilnahme

Die Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist eine gültige positive Zuverlässigkeitsüberprüfung der Teilnehmer:innen.

Die einzelne Überprüfung der Voraussetzung durch die AirportAcademy nimmt Zeit in Anspruch.

Firmen können den Freigabeprozess des Kurses für Ihre Teilnehmer:innen mit anhängender Verpflichtungserklärung verkürzen. Mit Abgabe der Verpflichtungserklärung übernimmt der/die Unterzeichner/in die volle Verantwortung zur Einhaltung der Teilnahmevoraussetzungen. Die Anmeldung der Teilnehmer:innen muss daher auch zwingend von dem/der  Unterzeichner/in selbst vorgenommen werden.

Registrierung und Kurs-Buchung

Jeder Teilnehmer muss sich vor der Anmeldung am Online-Learning-Portal der AirportAcademy registrieren und ein eigenes Nutzerkonto einrichten. Anschließend erfolgt die Freischaltung zum Kurs. Dieser wird für den Nutzer erst sichtbar und kann kostenpflichtig gebucht werden, sobald die Anmeldung durch die Mitarbeiter der AirportAcademy anerkannt wurde.