11.2.3.5. Sicherheitspersonal 

Nutzen

Qualifikation zur Wahrnehmung von Luftsicherheitsaufgaben gem. 11.2.3.5. DVO(EU)2015/1998

Inhalt

Basis-Inhalte sind u.a.:

  • Kenntnis über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilluftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen.
  • Kenntnis der Rechtsvorschriften für die Luftsicherheit
  • Kenntnis über die Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtungen und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen
  • Kenntnis der auf dem betreffenden Flughafen verwendeten Ausweise
  • Fähigkeit zur Identifizierung verbotener Gegenstände.
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle.

Spezifische Inhalte sind u.a.:

  • Kenntnis der rechtlichen Anforderungen für Zugangskontrollen, einschließlich Ausnahmen und besondere Sicherheitsverfahren.
  • Kenntnis der Genehmigungen , einschließlich Flughafenausweise und Fahrzeugausweise, die zum Zugang zu den Bereichen der Luftseite berechtigen, sowie Fähigkeit, diese Zulassungen zu erkennen.
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf die Entdeckung verbotener Gegenstände. 

Zielgruppe

Sicherheitspersonal, das Zugangskontrollen sowie Überwachungen und Streifengänge an einem Flughafen durchführt

Voraussetzungen

Gültige/positive Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. §7 LuftSiG

Wichtige Hinweise

  • Prüfung: Lernerfolgskontrolle
  • Gesetzliche Grundlagen: § 3 LuftSiSchulV; Anhang 11.2.3.5. VO(EU)2015/1998

Zertifikat 

Schulungsbescheinigung gem. § 20 und § 21 LuftSiSchulV

Auf einen Blick

  • Lernform: Präsenzveranstaltung
  • Ort: Schwaig/Oberding
  • Sprache: Deutsch

Termin

Siehe Anmeldeformular unten

Dauer: 27 UE

Tag 1 bis Tag 3: 8:00 - 16:00 Uhr

Kosten

770,00 Euro zzgl. MwSt. 

Veranstaltungsort

  • AirportAcademy

  • Straße Eichenstraße 11d
  • PLZ / Ort 85445  Schwaig/Oberding

Kontakt

Team Security-Training - AirportAcademy 

Flughafen München GmbH