Mit Icelandair über Reykjavik nach Seattle

Ihre Bucket List für Seattle

Space Needle - Der Eiffelturm der USA

  • Als Wahrzeichen der Stadt gilt die 184 Meter hohe Space Needle, die für die Weltausstellung 1962 erbaut wurde. Vom Observation Deck hat man eine tolle Aussicht über die Stadt bis hin zu den naheliegenden Bergen. Außerdem eröffnete im Turm das erste rotierende Restaurant Nordamerikas.

Kerry Park
  • Im Norden von Seattle befindet sich der Kerry Park. Eher klein, dafür aber mit einer grandiosen Aussicht über die Stadt. Mit etwas Glück sieht man von dort zusätzlich zur Skyline - inklusive Space Needle - auch den Mount Rainier im Hintergrund. Ein echtes Postkartenmotiv.

Pike Place Market
  • Als zentraler Ort direkt an der Bay präsentiert sich der Pike Place Market. Ein großer, öffentlich zugänglicher Markt auf dem neben Obst auch frischer Fisch, Blumen und zahlreiche Souvenirs erworben werden können.
  • Zwei weitere Highlights in direkter Umgebung: Die erste Starbucks-Filiale, die 1971 direkt am Pike Place eröffnet wurde sowie die sogenannte Gum-Wall. Bei letzterem handelt es sich um Backsteinmauern, die mit bunten Kaugummis beklebt sind und vielen Besuchern als Fotomotiv dienen.

Lake Union
  • Seattle liegt direkt am Lake Union, einem Süßwassersee direkt in der Stadt. Neben vielen Motor- und Segelbooten finden sich dort auch einige Hausboote. Vom Wasser aus hat man eine tolle Aussicht auf die Skyline der Stadt.

Musik- und Popkultur
  • Der Geburtsort von Jimi Hendrix hat für Musikbegeisterte eine Menge zu bieten. Neben zahlreichen Konzerten und Events wurde der Thematik auch ein eigenes Museum gewidmet. Das "MoPOP" - Museum of Pop Culture - fällt durch die besondere Architektur des Gebäudes bereits von außen auf.



Interesse geweckt? Fliegen auch Sie über Reykjavik nach Seattle und erleben Sie zwei Destinationen zum Preis von einer.


  • Der Ausblick über Seattle zeigt die Vielfalt der Stadt: Neben den Hochhäusern und der Space Needle zeigt sich bei gutem Wetter auch Mount Rainier im Hintergrund. © Tommy - Fotolia.com
  • Ein Spaziergang oder vielleicht auch eine Bootsfahrt am Lake Union? Bunte Hausboote, Segler und Yachten sind dort zu entdecken. © cascoly2 - Fotolia.com
  • Nordlichter und Seattle passen für Sie nicht zusammen? Für uns schon! Mit Icelandair können Sie auf dem Weg von München nach Seattle einen kostenlosen Stop in Island einlegen und so zwei Destinationen zum Preis von einer erleben. © den-belitsky - Fotolia.com

Mehr Informationen auch im Blog Travellers Insight

Mit Icelandair von München nach Nordamerika

Icelandair fliegt zwei Mal täglich von München nach Reykjavik. Von dort aus haben Passagiere eine tolle Umsteigemöglichkeit nach Nordamerika - ein Highlight: Seattle! © Icelandair

Kostenloser Stopover in Island

Ab sofort fliegt Icelandair ab München zwei Mal täglich (außer montags nur ein Mal) nach Reykjavik. Von dort bieten sich den Passagieren tolle Umsteigemöglichkeiten nach Nordamerika. Dabei sind sowohl Ziele in den USA also auch Ziele in Kanada mit im Programm.

Das Highlight: Eine Verlängerung des Stopovers in Island ist kostenfrei und bis zu einer Woche möglich. Buchbar ist Ihre Reise ganz einfach bei Icelandair. 

Keine Idee, was man in Island unternehmen könnte? Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren.
Dabei sind Ihrer Fantasie  keine Grenzen gesetzt. Alles von Wellness über Kultur und Abenteuer bis hin zu den schönsten Naturhighlights ist möglich.

Buchen Sie Ihre Reise nach Nordamerika mit Icelandair und erleben Sie zwei Destinationen zum Preis von einer.

Jetzt Flug buchen


Entdecken Sie weitere Ziele ab München