Ausbildung Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w)

Der Flughafen hat mich schon immer fasziniert. Mein Team und ich sind für den gesamten Streifen- und Kontrolldienst am Flughafenstandort zuständig. Das ist Abwechslung pur. So geht es auch nach Dienstschluss weiter: Im Sommer spielen wir Volleyball, im Winter gehen wir auf den Winter- und Weihnachtsmarkt. Das macht Spaß – mit Sicherheit.

Nathalie Heigl

Natalie

Auszubildende zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Jetzt bewerben

Im Rahmen Ihrer Ausbildung sorgen Sie für die Sicherheit am Flughafen München. Sie unterstützen Kollegen in der Einsatzleitstelle und überwachen mithilfe von 3.000 Kameras das gesamte Geschehen auf dem Flughafengelände. Ebenfalls planen, organisieren und dokumentieren Sie Sicherheitsdienstleistungen unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben. Hierzu gehören zum Beispiel die Erstellung von Unfallmeldungen, Schadensmeldungen, Flughafenausweisen, Zufahrtsberechtigungen und Einsatzprotokollen.

Das bringen Sie mit:

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • Sicheres Auftreten und gute Umgangsformen
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zum Arbeiten im Schichtdienst sowie zum Tragen von Dienstkleidung
  • Bereitschaft, bei jeder Witterung auch im Freien zu arbeiten

Ausbildungsdauer: drei Jahre

Berufsschule: Berufsschule in Neuburg a. d. Donau

Vergütung nach TVAöD


Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Suchy

Kerstin Suchy

Flughafen München GmbH
Konzernausbildung
  • Im Streifendienst gehört Aufmerksamkeit zu Ihren wichtigsten Kompetenzen
  • In der Schließanlagenverwaltung organisieren Sie die Schlüssel und Schlösser für sämtliche Flughafentüren
  • Sie dokumentieren Schäden und erstellen gerichtsverwertbare Berichte
  • Feststellungen meldest du per Funk in der Einsatzleitzentrale
  • Die Überwachung der Verkehrssicherheit innerhalb des Flughafens gehört zu deinen Aufgaben

Weitere Karriereinformationen