Presse: Markenpartnerschaft mit Mobilfunkanbieter O2

Fluggastbrücken am Münchner Airport präsentieren sich im neuen Design

25.07.2019

Der Münchner Flughafen und der Mobilfunk- und Festnetzanbieter O2 gehen eine exklusive Markenpartnerschaft ein: Die 90 Fluggastbrücken an den Terminals 1 und 2 sowie am Satellitengebäude, durch die Passagiere vom Wartebereich ins Flugzeug gelangen, zeigen in den nächsten drei Jahren auf dem gesamten Flughafenareal die Marke O2.

Das Branding der Fluggastbrücken wurde so gestaltet, dass es sich in das Marken- und Erscheinungsbild des Airports einfügt und gleichzeitig den Designansprüchen von O2 entspricht. Die Folien wurden speziell für die besonderen technischen und sicherheitsspezifischen Anforderungen entwickelt und an die Architektur des Flughafens angepasst. So sind die gläsernen Brücken im Terminal 2 und im Satellitengebäude auch mit dem neuen Branding weiterhin transparent und geben den Blick auf die Rollfelder frei.

Die Fluggastbrücken werden in den nächsten Monaten – aufgrund des laufenden Flugverkehrs – nachts beklebt. Alleine im Terminal 2 und im Satelliten werden rund 3.000 Scheiben und Panels neu gestaltet. Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH (FMG), Andrea Gebbeken (Mitte), Geschäftsführerin Commercial und Security der FMG sowie Sabine Kloos, Director Brand & Marketing Communications von Telefónica Deutschland, nahmen jetzt die erste neu gestaltete Fluggastbrücke offiziell in Betrieb. Kerkloh begrüßte die Kooperation: "Wir teilen mit O2 den Leitgedanken, Menschen zu verbinden. Deshalb passt diese Partnerschaft ganz hervorragend zu unserer Marke.“ Kloos ergänzte: "Wir sind stolz, dass wir am Hauptstandort von Telefónica Deutschland als erstes Unternehmen diese einzigartige Sonderwerbefläche nutzen. Das ist eine perfekte Bühne zur Positionierung unserer Kernmarke.“

Weitere Bilder gibt es unter folgendem Link.



Kontakt

Ähnliche Themen