Von München nach Gran Canaria

Der Flug nach Gran Canaria

Gleich mehrere Airlines bringen Sie von München auf die kanarische Insel Gran Canaria. Condor und Norwegian fliegen Sie aus der bayerischen Landeshauptstadt nach Las Palmas. 

Gran Canaria liegt zwischen Teneriffa und Fuerte Ventura und ist besonders bei Aktivurlaubern sehr beliebt. Egal ob an Land oder im Wasser - Gran Canaria hat für jeden die passende Aktivität im Gepäck. 


  • Ein Paradies für Wanderer: Die kanarischen Inseln lassen sich perfekt zu Fuß entdecken. © JFL Photography - fotolia.com 


Good to know

  • Wie lange dauert ein Flug von München nach Gran Canaria?

    Flugdauer

    Der Flug von München nach Gran Canaria dauert je nach Airline und Flugzeugtyp knapp 5 Stunden. 

  • Wann ist die beste Reisezeit für Gran Canaria?

    Beste Reisezeit

    Durch die milden Winter kann man bei den kanarischen Inseln von einer ganzjährig attraktiven Reisedestination sprechen. Die beste Reisezeit ist jedoch von April bis Oktober. In dieser Zeit regnet es kaum und die Temperaturen sind angenehm warm. 

  • Wie sind die Einreisebestimmungen für Spanien?

    Einreisebestimmungen

    Gran Canaria gehört wie alle kanarischen Inseln zu Spanien. Um dorthin zu reisen wird ein gültiger Personalausweis oder ein gültiger Reisepass benötigt. 

    Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt.

  • Wie ist das Wetter auf Gran Canaria?

    Wetter

    Das Wetter auf Gran Canaria ist ganzjährig warm. Die Sommer sind nicht zu heiß und die Winter mild. Es fällt nur wenig Regen. 


Stand: März 2020, alle Angaben ohne Gewähr

Auf den kanarischen Inseln herrscht das ganze Jahr über angenehmes Klima. © ajlatan - fotolia.com

Tipps für Ihre Aktivurlaub

  • Tauchen & Schnorcheln: Zahlreiche Tauchschulen auf Gran Canaria bieten Touren durch die Unterwasserwelt rund um die Insel an. Auf Grund des ruhigen Wassers im Süden und Südosten sind die Tauchreviere in dieser Gegend besonders beliebt. Wer lieber an der Wasseroberfläche bleibt, kann in diesen Gebieten auch wunderbar schnorcheln.
  • Moutainbiken: Die Insel ist ein Paradies für Mountainbiker. Berge mit knapp 2.000 Metern Höhe und tiefe Täler machen die Landschaft zum perfekten Gelände für ausgiebige Touren. Grün aber dafür etwas neblig ist es im Norden, eher trocken an der Südseite. Die beste Zeit, um die Insel abseits der Sommerhitze mit dem Rad zu erkunden ist von Oktober bis Mai.
  • Wandern: Das bergige Inselinnere bietet optimale Bedingungen für Wanderer. So lassen sich zum Beispiel der "Wolkenfels", ein Wahrzeichen der Insel, oder der höchste Berg, der Pico de Nieves, zu Fuß entdecken. Besonders empfehlenswert ist es, mehrere Tagestouren in unterschiedlichen Gebieten zu machen um die gesamte landschaftliche und vegetative Vielfalt der Insel zu erleben.
  • Surfen & Segeln: Fuerteventura und Gran Canaria werden gerne auch mal das "Hawaii Europas" genannt – kein Wunder, denn Wellenreiter kommen hier voll auf ihre Kosten. Besonders beliebt bei Surfern ist die Nordküste der Insel, während es Segler eher in den Südwesten zieht. Nicht selten lassen sich hier sogar Wale und Delfine beobachten.


Typisch Gran Canaria – das müssen Sie probieren

  • Papas Arrugadas - ein typisches Gericht aus gekochten Kartoffeln mit einer Knoblauchsoße (Mojo Rojo).


Reiseportal des Flughafens München

Interesse geweckt? Buchen Sie Ihre Flüge bequem auch über das Reiseportal des Flughafens München.

Jetzt Flug buchen

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.