Von München nach Taipeh

Taipeh...

... ist nicht nur die Hauptstadt Taiwans, sondern auch die Welthauptstadt der Roller. Die Stadt brummt wie ein Hornissenschwarm und ist eine spannende Mischung aus japanischer Kolonialzeit und Moderne. Die gesamte Insel Taiwan bietet aufgrund des Klimas und der Vegetation eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten und auch die Strände laden zum Verweilen ein. Und da die Insel vulkanisch ist, sind die Strände im Osten eher dunkel, dafür im Süden und Westen eher hell und fein. 

Fliegen Sie mit der Premiumairline EVA AIR über Taipeh zu über 30 Zielen in Asien, beispielsweise nach Japan, auf Bali, auf die Philippinen oder nach Vietnam.

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Das Wahrzeichen der Stadt ist der von einem Bambusrohr inspirierte 508 Meter hohe Turm „Taipeh 101“, der zu den weltweit schönsten Wolkenkratzern gehört und als modernes Technologiewunder gilt. In wenigen Sekunden erreicht man mit dem Aufzug die Aussichtsplattform in der 89. Etage, um die grandiose Aussicht auf Taipeh und die grünen Berge der Stadt zu genießen.
  • Unbedingt einen Besuch wert ist das Nationale Palastmuseum mit der weltweit größten Sammlung chinesischer Kunstwerke. Das topmoderne Museum beherbergt mehr als 650.000 Kunstgegenstände aus 5.000 Jahren chinesischer Geschichte - von der Steinzeit bis zur Qing-Dynastie.
  • Ein besonderes Erlebnis ist ein Bummel über den Shilin-Nachtmarkt. Er ist einer der größten und bekanntesten Nachtmärkte in Taipeh und ein Stück asiatische Tradition. Durch das umfangreiche Angebot an Garküchen ist er nicht nur bei Touristen, sondern auch bei der einheimischen Bevölkerung sehr beliebt.

    

Typisch Taipeh – ein kulinarisches Highlight

Von köstlichem Street Food bis zur preisgekrönten Haute Cuisine - Taipeh gilt als eine der besten Food-Städte in Asien. Taiwan ist ein wahres Paradies für Meeresfrüchte und ein berühmtes Streetfood-Gericht ist das Austern-Omelette. Neben Eiern enthält es frische Austern, die dem Gericht ein salziges Aroma und eine besondere Konsistenz verleihen. Um das Geschmackserlebnis abzurunden, wird es mit einer traditionellen köstlichen Soße serviert.

     

Stand: Januar 2024, alle Angaben ohne Gewähr

Der "Taipeh 101-Tower" ist das Wahrzeichen der Stadt © Sean Hsu - stock.adobe.com 


Unser Insider in Taiwan: Thomas Kube

Seit über 25 Jahren arbeitet Thomas Kube am Flughafen München. Er ist unter anderem verantwortlich für Airline-Akquise und kennt viele Reiseziele auf der ganzen Welt - von Berufs wegen genauso wie von privaten Urlauben. Lassen Sie sich seine Insider-Tipps zu Taiwan und Taipeh nicht entgehen: zu Touren auf der Insel, zu kulinarischen Highlights, zum Entdecken und Entspannen.

Sieben Tipps für Ihren Taiwan-Trip

  • Das kleine Eiland mit der Fläche von Baden-Württemberg bietet mit Taipeh eine Mega-Metropole, aber auch beeindruckende Natur. Gipfel mit knapp 4.000 Metern Höhe laden zum Wandern ein, die Taroko-Schlucht überrascht mit einem Flussbett aus purem Marmor.
  • Es gibt unzählige, von Gläubigen stark besuchte Tempel, lukullische Köstlichkeiten auf den Nachtmärkten und Garküchen (im wahrsten Sinne des Wortes Street Food) und tropische Strände im Süden der Insel.
  • Die Menschen sind sehr zugewandt und hilfsbereit. Das ist auch wichtig, weil Englisch-Kenntnisse in Taiwan nicht besonders verbreitet sind. So wird jedes Essen im Lokal oder auf der Straße zu einem kleinen Abenteuer. Aber man kommt immer in direkten herzlichen Kontakt mit den Einheimischen.
  • Auf jeden Fall sollte man eine Rundreise von Taipeh im Norden in den Süden machen. Das geht mit öffentlichen Verkehrsmitteln (zum Beispiel Bus, Schnellzug MRT) oder mit dem Auto. Letzteres ist aber nur sehr geübten Autofahrern zu empfehlen - angesichts des Stadtverkehrs in Taipeh und der bis zu 3.200 Meter hoch gelegenen Passüberquerung in den Bergen.
  • Restaurant-Tipps sind allgemein alle Nachtmärkte und die meisten Garküchen in Taiwan, im Besonderen das Din Tai Fung im Erdgeschoss des Wolkenkratzers Taipeh 101. Dieser war bis 2009 mit 509 Metern das höchste Gebäude der Welt. Toll ist auch das Flower Space, ein vegetarisches Restaurant in Hualien in der Nähe des Eingangs zur Taroko-Schlucht.
  • Das „alte“ Taiwan erlebt man am besten in Tainan. Überrascht hat mich Kaohsiung mit vielen modernen Gebäuden und dem spannenden Kunstareal.
  • Zum Entspannen gefielen mir im Süden der Baisha-Strand sehr gut und das Hotel SkyeBay Club. Unbedingt ein Zimmer mit Meerblick buchen!
Thomas Kube, Vice President Route and Passenger Development
Der Shilin-Nachtmarkt ist bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt. © siraphol - stock.adobe.com

Flüge von München nach Taipeh


MoDiMiDoFrSaSo
EVA Air BR 072BR 072 BR 072 BR 072 

Flüge von Taipeh nach München


MoDiMiDoFrSaSo
EVA Air BR 071BR 071 BR 071 BR 071 

Die oben aufgeführten Flugdaten können von den Verfügbarkeiten an Ihrem Reisedatum abweichen, da hier die Daten des Flugplans im Zeitraum vom 16.04.2024 bis 15.05.2024 in einer Tabelle zusammengefasst dargestellt werden.

Detaillierte Fluginformationen erhalten Sie über die Flugsuche.

    

Good to know

  • Flugzeit: Die durchschnittliche Flugzeit von München nach Taipeh beträgt 12 Stunden.
  • Beste Reisezeit: Von März bis November ist die beste Reisezeit mit angenehmen bis heißen Temperaturen und kaum bis wenig Niederschlag. Durch das Monsumklima sind die Sommer heiß und feucht mit gelegentlichen Regenstürmen und Taifunen. Der Winter dauert von Dezember bis Februar und ist die trockenste und kühlste Jahreszeit mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 18 Grad Celsius.
  • Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Taiwan einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass sowie ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket. Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt.

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.