Von München nach Maskat

Der Flug in den Oman

Mit Oman Air geht es von München in den Hauptstadt des Omans: Maskat. Der Oman zählt mit Sicherheit zu den abwechslungsreichsten Staaten im Nahen Osten. Neben der Wüste verfügt das Land auch über traumhafte Strände sowie über das Hadschar-Gebirge. Nur eine paar wenige Gründe für einen Urlaub im Oman.

Der Oman ist zudem für seine enorme Gastfreundschaft bekannt. Ein Urlaub in dem Land am Arabischen Meer ist also in jeder Hinsicht zu empfehlen.

  • Kamel in der Wüste im Oman © UlyssePixel / adobe.stock.com
  • Salalah Beach im Süden des Oman © kamillok / stock.adobe.com


Good to know

  • Wie lange dauert ein Flug von München nach Maskat?

    Flugdauer

    Der Flug mit Oman Air von München nach Maskat dauert etwa 6 Stunden und 30 Minuten.

  • Wann ist die beste Reisezeit für den Oman?

    Beste Reisezeit

    Die beste Zeit für eine Reise in den Oman ist während der Monate November bis März. In dieser Zeit ist es nicht zu heiß, sodass man das ganze Land bei angenehmen Temperaturen bereisen kann.

  • Wie sind die Einreisebestimmungen für den Oman?

    Einreisebestimmungen

    Für Reisen in den Oman wird ein gültiger Reisepass sowie ein Visum benötigt.

    Der Reisepass muss zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs weitere Monate gültig sein, das Visum muss vor Reiseantritt online beantragt werden.

    Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt.

  • Wie ist das Wetter im Oman?

    Wetter

    Das Wetter im Oman ist typisch für ein Land im Nahen Osten.

    Während die Winter im Norden des Landes mit Temperaturen um 20 bis 25 Grad mild sind, sind die Sommer mit Temperaturen von über 40 Grad extrem heiß und trocken. Einzige Ausnahme im Norden: das Hadschar-Gebirge, hier sind Temperaturen ganzjährig kühler als in der Umgebung. In der Wüste können sogar Temperaturen von über 50 Grad gemessen werden.

    Im Süden wird es im Sommer nicht ganz so heiß und durch den Monsun regnet es häufig und kräftig.

Stand: März 2020, alle Angaben ohne Gewähr.

Moschee in Maskat im Oman © efired / stock.adobe.com

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Die Hauptstadt Maskat eignet sich perfekt als Ausgangspunkt für eine Rundreise durch den Oman. Ein Highlight: Die große Sultan-Qabus-Moschee zählt zu den beeindruckensten Gebäuden des Landes und zu den größten Moscheen der Welt.
  • Vom Norden geht es ganz in den Süden des Landes: Strände, die man sonst mit der Karibik in Verbindung bringen würde, findet man in Salalah. Weißer Sand, türkisblaues Wasser, Palmen und mit etwas Glück sogar Kamele am Strand. Eine einzigartige Erfahrung und eine tolle Abwechslung zum Rest des Landes.
  • Wer durch den Oman reist, darf eine Erfahrung nicht verpassen – die Wüste. Die Wahiba Sands ist eine der schönsten Sandwüsten der Region. Egal ob mit dem Jeep oder auf einem Kamel – die über 100 Meter hohen Dünen sind für Besucher sehr beeindruckend.


Typisch Oman – das müssen Sie probieren

  • Schuwa – wörtlich übersetzt heißt es so viel wie gegrilltes Fleisch. Ein Gericht das inbesondere bei besonderen Anlässen zubereitet wird. Das Fleisch wird gewürzt und – in Palm- oder Bananenblättern eingelegt – in einem Ofen im Sand über mehere Tage lang gekocht.


Reiseportal des Flughafens München

Interesse geweckt? Buchen Sie Ihre Flüge bequem auch über das Reiseportal des Flughafens München.

Jetzt Flug buchen

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.