Von München nach Mexico City

Der Flug nach Mexico City

Die durchschnittliche Flugzeit von München nach Mexico City beträgt ca. 12 Stunden und 45 Minuten.

Die Hauptstadt Mexikos liegt auf über 2.300 Metern, umgeben von schroffen Berglandschaften und verzaubert durch ihre Vielseitigkeit und einen Mix verschiedener kultureller Einflüsse.


Flüge von München nach Mexico City (Juarez Intl.)


MoDiMiDoFrSaSo
Lufthansa       15:15

Die oben aufgeführten Flugdaten können von den Verfügbarkeiten an Ihrem Reisedatum abweichen, da es sich lediglich um Daten einer typischen Woche des Flugplans handelt.

Detaillierte Fluginformationen erhalten Sie über die Flugsuche.

  • Die bunten Häuser sind typisch für Mexico City © Emmanuel/adobe.stock.com
  • Der Palast der schönen Künste ist ein Wahrzeichen der Stadt © Richie Chan/adobe.stock.com


Good to know

  • Wie lange dauert ein Flug von München nach Mexico City?

    Flugdauer

    Die durchschnittliche Flugzeit von München nach Mexico City beträgt ca. 12 Stunden und 45 Minuten

  • Wann ist die beste Reisezeit für Mexico City?

    Beste Reisezeit

    Die optimale Reisezeit liegt zwischen November und Mai mit angenehmen Temperaturen und nur wenigen Regentagen. 
  • Wie sind die Einreisebestimmungen für Mexiko?

    Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Mexiko einen gültigen Reisepass, der bei Ankunft noch mindestens sechs Monate gültig ist.

    Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt 

  • Wie ist das Wetter in Mexico City?

    Wetter

    Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen pendeln im Jahresverlauf zwischen 19 und 26 Grad, nachts sinken die Temperaturen auf Werte zwischen 6 und 13 Grad. In der Regenzeit von Juni bis September bestimmen heftige Regenschauer mit starken Gewittern das Wetter und es ist sehr schwül. Dezember und Januar sind mit Durchschnittstemperaturen von 12 Grad die kältesten Monate.

Stand: Oktober 2021, alle Angaben ohne Gewähr

  • Die „schwimmenden Gärten von Xochimilco“ zählen zum UNESCO Weltkulturerbe © Grigory Kubatyan/adobe.stock.com

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Das Herz der Stadt ist die Plaza de la Constitución, kurz Zócalo genannt und der ideale Ausgangspunkt für eine Besichtigungstour. In der Mitte des Platzes wird täglich mit einer spektakulären Fahnenzeremonie die Bandera, eine große mexikanische Flagge gehisst. Rund um den Zócalo verteilen sich die Top-Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und der Nationalpalast von Mexico City.
  • Das Szeneviertel Coyoacán im Süden der Metropole ist für seine Kolonialbauten und Straßen mit Kopfsteinpflaster bekannt. Zahlreiche kleine Cafes und Restaurants laden zum Flanieren und Relaxen ein. Berühmt wurde das Viertel auch durch die weltbekannte Künstlerin Frida Kahlo, die 1907 hier geboren wurde. In der Casa Azul, ihrem ehemaligen Wohnhaus mit leuchtend blauer Fassade, befindet sich heute das Frida Kahlo Museum.
  • Die berühmten Kanäle von Xochimilco sind die letzten Überreste eines von den Azteken erbauten Bewässerungssystems und liegen im südlichen Teil der Stadt. Die „schwimmenden Gärten von Xochimilco“ zählen zum UNESCO Weltkulturerbe und sind besonders am Wochenende ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Besucher können sich an Bord einer Trajinera, einem typisch farbenfrohen und blumengeschmückten Boot durch die zahlreichen Känäle fahren lassen.


Typisch Mexico City– das müssen Sie probieren

  • In Mexico City findet man an jeder Ecke köstliches Streetfood, unter anderem auch phantastische Tacos. Die kleinen Maistortillas beim „Taco al Pastor“ werden mit marinierten, am Spieß gebratenem Schweinefleisch, rohen Zwiebelstückchen, Koriander und Ananas gefüllt. Dazu werden mehrere Salsas gereicht, so dass jeder nach Belieben würzen kann.

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.