Von München nach Riad

Der Flug nach Riad

Der Flug von München nach Riad dauert durchschnittlich fünf Stunden und 40 Minuten. Obwohl die Hauptstadt des Königreichs Saudi Arabien von der Wüste umgeben wird, befinden sich in der Stadt zahlreiche Parks und Grünanlagen. Mit ihren bunten Souks, Palästen und Moscheen steckt Riad voller Geschichte und ist gleichzeitig eine moderne Metropole mit luxuriösen Einkaufszentren wie aus 1001 Nacht und einer wachsenden Kulturszene. 

Flüge von München nach Riad (King Khaled Intl.)


MoDiMiDoFrSaSo
Saudia    10:00  10:00

Die oben aufgeführten Flugdaten können von den Verfügbarkeiten an Ihrem Reisedatum abweichen, da es sich lediglich um Daten einer typischen Woche des Flugplans handelt.

Detaillierte Fluginformationen erhalten Sie über die Flugsuche.

  • Der King Abdullah Park ist einer der zahlreichen Grünanlagen in Riad. © tokyo studio / stock.adobe.com


Good to know

  • Wie lange dauert ein Flug von München nach Riad?

    Flugdauer

    Der Flug von München nach Riad dauert durchschnittlich fünf Stunden und 50 Minuten.
  • Wann ist die beste Reisezeit für Riad?

    Beste Reisezeit

    Die beste Reisezeit sind die Monate September bis Mai.
  • Wie sind die Einreisebestimmungen für Saudi Arabien?

    Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Saudi Arabien einen gültigen Reisepass sowie ein Visum. Nähere Informationen bietet das Auswärtige Amt.

  • Wie ist das Wetter in Riad?

    Wetter

    In Riad herrscht Wüstenklima, das heißt es kann tagsüber sehr heiß und nachts auch kalt werden. In den Sommermonaten klettert das Thermometer oftmals auf über 40 Grad, Staubstürme sind nicht selten, Regen gibt es zu dieser Zeit nicht. In den Monaten September bis Mai fällt teilweise wenig Regen, die Temperaturen bewegen sich tagsüber bei 20 bis 25 Grad.

Stand Oktober 2021, alle Angaben ohne Gewähr

  • Das Fort Al-Masmak in Riad wurde 1865 aus Ton und Lehm erbaut. © swisshippo / stock.adobe.com

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf Riad vom 302 Meter hohen Kingdom Centre, dem zweithöchsten Gebäude der Stadt. Sie fahren mit den Hochgeschwindigkeitsaufzug in den 77. Stock, dort befindet sich die höchste Moschee der Welt. Danach geht es weiter auf die Sky Bridge im 99. Stock.
  • Fort Al-Masmak wurde 1865 aus Ton und Lehm erbaut und dient als Erinnerung saudi-arabischer Geschichte. Früher war es der Regierungssitz saudischer Herrscher, seit 1938 beherbergt es das Stadtmuseum und ist eine beliebte Touristenattrakation.
  • Der Besuch eines bunten Souks darf auf keiner Reise Richtung Osten fehlen. Der Dira Antik Souk ist der älteste und schönste im historischen Zentrum Riads. Da man bereits am Eingang von einem Duft aus Sandelholz umgeben wird und die Händler ihre Besucher freundlich zum Tee einladen, erlebt man das Arabien, wie man es sich vorstellt. Direkt daneben befindet sich der Gold Souk, der ebenfalls einen Besuch wert ist.


Typisch Riad – das müssen Sie probieren

  • Ein typisches Gericht in Riad ist Saleeg. Dafür wird weißer Reis in Hühnerbrühe und Milch sehr weich gekocht, mit Kardamon, Salz und Pfeffer gewürzt und mit Hähnchen serviert. Als Dessert gibt es typischwerweise Kleicha, ein mit Datteln gefüllter Keks.