Von München nach Taipeh

Der Flug nach Taipeh

Wahrscheinlich hat nicht jeder Taipeh in seiner Reise-Bucket List, doch das sollte sich ändern. Taipeh ist nicht nur die Hauptstadt Taiwans, sondern auch die Welthauptstadt der Roller. Die Stadt brummt wie ein Hornissenschwarm und ist eine spannende Mischung auch japanischer Kolonialzeit und Moderne. Die gesamte Insel Taiwan bietet aufgrund des Klimas und der Vegetation eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten und auch die Strände im Süden und Osten laden zum Verweilen ein. Und da Insel vulkanisch ist, sind die Strände im Osten eher dunkel, dafür im Süden und Westen eher hell und fein. Und man hat viel Platz, da die Einheimischen eher keine Beacher sind. 

Nonstop Flüge von München nach Taipeh voraussichtlich ab November 2022 viermal wöchentlich.



Aktuell sind keine Flugdaten verfügbar
--
  • Der "Taipeh 101" Tower ist das Wahrzeichen der Stadt. © Sean Hsu - stock.adobe.com
  • Das nationale Palastmuseum beherbergt Kunstgegenstände aus 5.000 Jahren chinesischer Geschichte. © Richie Chan - stock.adobe.com


Good to know

  • Wie lange dauert ein Flug von München nach Taipeh?

    Flugdauer

    Die durchschnittliche Flugzeit von München nach Taipeh beträgt 13 Stunden und 50 Minuten.

  • Wann ist die beste Reisezeit für Taipeh?

    Beste Reisezeit

    Von März bis November ist die beste Reisezeit mit angenehmen bis heißen Temperaturen und kaum bis wenig Niederschlag. Durch das Monsumklima sind die Sommer heiß und feucht mit gelegentlichen Regenstürmen und Taifunen. Der Winter dauert von Dezember bis Februar und ist die trockenste und kühlste Jahreszeit mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 18 Grad Celsius.
  • Wie sind die Einreisebestimmungen für Taiwan?

    Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Taiwan einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass sowie ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket. Weitere Informationen bietet das Auswärtige Amt.

Stand Juni 2022, alle Angaben ohne Gewähr

  • Der Shilin-Nachtmarkt ist bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt. © siraphol - stock.adobe.com

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen

  • Das Wahrzeichen der Stadt ist der von einem Bambusrohr inspirierte 508 Meter hohe Turm „Taipeh 101“, der zu den weltweit schönsten Wolkenkratzern gehört und als modernes Technologiewunder gilt. In wenigen Sekunden erreicht man mit dem Aufzug die Aussichtsplattform in der 89. Etage, um die grandiose Aussicht auf Taipeh und die grünen Berge der Stadt zu genießen.
  • Unbedingt einen Besuch wert ist das Nationale Palastmuseum mit der weltweit größten Sammlung chinesischer Kunstwerke. Das topmoderne Museum beherbergt mehr als 650.000 Kunstgegenstände aus 5.000 Jahren chinesischer Geschichte - von der Steinzeit bis zur Qing-Dynastie.
  • Ein besonderes Erlebnis ist ein Bummel über den Shilin-Nachtmarkt. Er ist einer der größten und bekanntesten Nachtmärkte in Taipeh und ein Stück asiatische Tradition. Durch das umfangreiche Angebot an Garküchen ist er nicht nur bei Touristen, sondern auch bei der einheimischen Bevölkerung sehr beliebt.


Typisch Taipeh – das müssen Sie probieren

  • Von köstlichem Street Food bis zur preisgekrönten Haute Cuisine - Taipeh gilt als eine der besten Food-Städte in Asien. Taiwan ist ein wahres Paradies für Meeresfrüchte und ein berühmtes Streetfoodgericht ist das Austern-Omelette. Neben Eiern enthält es frische Austern, die dem Gericht ein salziges Aroma und eine besondere Konsistenz verleihen. Um das Geschmackserlebnis abzurunden, wird es mit einer traditonellen und köstlichen Soße serviert.

Weitere Tipps bei Travellers Insight

Travellers Insight: Mit Reisebloggern in die Welt! Der Reiseblog des Flughafens München ist genau der richtige Ort um neue Reiseziele zu entdecken.