Reisemedizin

Reisemedizinische Beratung und Impfungen

Die Notfallambulanz am Flughafen München verfügt über eine WHO zertifizierte Gelbfieber Impfstelle und bietet Ihnen die optimale Beratung und Behandlung. So können Sie unbesorgt Ihre Reise antreten.

Denken Sie daran frühzeitig vor Reiseantritt einen Beratungstermin zu vereinbaren (spätestens fünf Wochen vor der geplanten Reise).

Schwerpunkte:

  • Individuelle reisemedizinische Beratung
  • Impfungen
  • Thromboseprophylaxe
  • Beratung vor Reisen bei Erkrankung und Schwangerschaft

Hinweise im Vorfeld vor Ihrem individuellen reisemedizinischen Beratungstermin:

Bitte beachten Sie, dass eine individuelle Reiseberatung und ggf. Reiseimpfungen keine Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sind. Sie werden deshalb eine Privatrechnung erhalten. Sollten Sie Fragen diesbezüglich haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Bitte lassen Sie uns diesen Fragebogen einige Tage vor Ihrem Beratungs- oder Impftermin zukommen – per Mail (medicare@munich-airport.de), per Fax (+49 (89) 975 633 26), über den Postweg oder kommen Sie einfach persönlich vorbei.

Fragebogen zum Download

Bitte bringen Sie zum Beratungstermin alle Impfausweise mit, selbst wenn diese alt sind. Noch besser können wir uns vorbereiten und Sie individuell beraten, wenn wir die Impfausweise oder deren Kopien schon im Vorfeld vorliegen haben.

Nach erfolgter Impfung:

Bitte warten Sie ca. 15 Minuten, ehe Sie unsere Einrichtung verlassen. Schonen Sie sich die nächsten drei Tage nach der Impfung.

Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten ihren Versicherten die Kosten für Impfungen und die Malariaprophylaxe für den privaten Auslandsurlaub. Eine Übersicht hierzu erhalten Sie auf der Internetseite des Centrum für Reisemedizin: http://crm.de/krankenkassen/kk_tabelle_kassen.htm

Reisemedizin

  • Bereich vor der Sicherheitskontrolle
  • Straße Terminalstraße West (Parkmöglichkeiten in P8)
  • Postfach 23 17 55
  • PLZ / Ort 85356  München-Flughafen