Individuelle Angebote nach § 8 LuftSiG

Sicherheitsschulungen nach § 8 LuftSiG

Die Airport Academy / Security Training vom Flughafen München bietet über die flughafenspezifischen Schulungen (nach § 8) hinaus auch individuelle Seminare an. Seit vielen Jahren wird auf dem Gebiet mit den höchsten Sicherheitsanforderungen geschult:

Sicherheit in der Luftfahrt
Sämtliche Trainer sind durch die Aufsichtsbehörde des Flughafens München zugelassen und zertifiziert (§8 Luftamt Süd / Regierung v. Oberbayern und §9 LBA) und werden weit über das gesetzlich vorgeschriebene Maß fortgebildet. Moderne Schulungsräume und –mittel (u.a. 2 Gepäckprüfanlagen, ausreichend Notebooks auch für größere Gruppen) stehen zur Verfügung.

Für die unten genannten Themen erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Für sämtliche Schulungen können Inhalte und Dauer individuell vereinbart werden. Angeboten werden jeweils Grund- und Aufbauseminare. Für ein individuelles Angebot senden Sie uns bitte Ihre Anforderungen und Wünsche mittels Kontaktformular zu:

Beachten Sie bitte, dass wir ausschließlich Schulungen für Firmen anbieten, die Mitarbeiter mit Sicherheitsaufgaben beschäftigen (Nachweis erforderlich)!

Im Downloadbereich rechts, finden sich die Teilnahmebedingungen, die u.a. auch die Mindestanzahl der Teilnehmer regelt, die für einen Kurs notwendig sind.

Desweiteren bieten wir über unseren zertifizierten Partner verschiedene Schulungen per WBT an.

Zum Angebot

Ihr Kontakt zu uns

Security-Training Airport Academy

Flughafen München GmbH 
Servicebereich Corporate Services 
  • Straße Eichenstraße 11 D 
  • PLZ / Ort 85445  Schwaig/Oberding 

Download

Passagierkontrolle

Personenkontrolle

Diese Schulung ist notwendig um den Kontrollkräften im Rahmen ihrer Tätigkeit als Sicherheitskraft praktische Fertigkeiten und theoretische Kenntnisse zum Ablauf einer Personenkontrolle unter Berücksichtigung der Kontrollgrundsätze zu verschaffen.

Themenschwerpunkte:
Geschult werden das Auffinden und die Erkennung von verbotenen bzw. gefährlichen Gegenständen, die Personen versteckt am Körper oder im Gepäck mit sich führen können (z. B. Messer, Schusswaffe), u.a. mit Hilfe von CEIA Handsonden

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern, Banken oder Firmen.

Referent: Airport Academy

Posteingangskontrolle

Themenschwerpunkte:
Geschult werden das Auffinden und die Erkennung von Paket- und Briefbomben / USBV mit Hilfe von bildgebenden Detektionsverfahren ( Röntgen ) oder anderen spezifischen Merkmalen (Äußerer Anschein, Form, Geruch…)

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Firmen, die sicherstellen müssen, dass angelieferte Post und Pakete nicht zu einer Gefährdung des Mitarbeiterstammes führen (Posteingangskontrolle mit Hilfe von Röntgenanlagen)

Referent: Airport Academy

Objektdurchsuchung

Objektdurchsuchung (z.B. KFZ , Räume, Gebäude und Geländeabschnitte) auf z.B. USBV, versteckte Sprengfallen, usw.

Themenschwerpunkte:
Geschult werden die Vorbereitung und Durchführung von Durchsuchungen, das Auffinden und die Erkennung von verbotenen bzw. gefährlichen Gegenständen, Waffen und USBV (Spreng- bzw. Brandsatz) sowie die taktische Situationsbewältigung und die technische und rechtliche Einschätzung der aufgefundenen Gegenstände.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern oder Firmen, die z.B. KFZ-Kontrollen durchführen oder Räume vor dem Betreten sicherheitstechnisch überprüfen und bewerten müssen.

Referent: Airport Academy

Umgang mit Menschen für Sicherheitspersonal

Dieser Schulungsabschnitt ist notwendig um den Kontrollkräften im Rahmen ihrer Tätigkeit als Sicherheitskraft Handlungssicherheit im Hinblick auf mögliche Verhaltensweisen und Reaktionen im zwischenmenschlichem Verhältnis zu verschaffen.

Themenschwerpunkte:
Geschult werden Grundlagen im Umgang mit Menschen, z.B. an einer Kontrollstelle (Analyse und Bewertung von Körpersprache, Deeskalation und Befragungstechniken…).

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern oder Firmen, die z.B. bei der Personenkontrolle in Konfliktsituationen kommen können.

Referent: Airport Academy

Rechtsgrundlagen für Sicherheitskräfte/ -personal

Dieser Schulungsabschnitt ist notwendig um den Kontrollkräften im Rahmen ihrer Tätigkeit als Sicherheitskraft Handlungs- und Rechtssicherheit zu verschaffen.

Themenschwerpunkte:
Geschult werden Grundlagen in Recht für Sicherheitskräfte, z.B. „Jedermann- und Selbsthilferecht", EU-Richtlinien, Terrorismus, Terror-Abwehr.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern oder Firmen, die sich im Streifendienst oder bei der Personenkontrolle richtig verhalten können müssen, z.B. „Festhalten oder Festsetzen von Personen".

Referent: Airport Academy

Bedienung von Gepäckprüfanlage/ Röntgengerät und Bildanalyse

Themenschwerpunkte:
Geschult werden das Auffinden und die Erkennung gefährlichen Gegenständen, Waffen, USBV (Spreng- bzw. Brandsatz) unter Verwendung von bildgebenden Detektionsverfahren (Röntgenanlage), direkt an Röntgengeräten der Firma Smiths Heimann.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Firmen, die sicherstellen müssen, dass mitgeführtes Gepäck bzw. persönliche Gegenstände nicht zu einer Gefährdung des Mitarbeiterstammes führen.

Referent: Airport Academy

CBT für Röntgenbilderkennung an der Gepäckprüfanlage

Der Begriff CBT steht für "computer based training". Mit Hilfe des CBT wird die Bildauswertung der Aufnahmen einer Gepäckprüfanlage am PC geübt.

Themenschwerpunkte:
Am PC werden das Auffinden und die Erkennung von gefährlichen Gegenständen, Waffen, USBV geschult; es stehen verschiedene „Objekte" zur Verfügung – in individuell zu vereinbarenden Themenschwerpunkten können die Mitarbeiter gezielt zum Thema Bilderkennung geschult werden.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Firmen, die an einer Röntgenanlage / Gepäckprüfanlage arbeiten und sich permanent weiter- bzw. fortbilden müssen.

Referent: Airport Academy

Sprengstoff- und Waffenkunde

Sprengstoff- und Waffenkunde bzw. Sprengstoff- und Waffenrecht (Grundlagen), USBV (Begriff „Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen", Aufbau, Wirkungsweisen).

Themenschwerpunkte:
Geschult werden Grundlagen in Sprengstoff- und Waffenkunde, Sprengstoff und Waffenrecht, Technik und Taktik.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern oder Firmen, die mit Waffen oder Sprengstoff in Kontakt kommen können, z.B. an der Röntgenanlage oder bei der Personenkontrolle.
Geschult wird an Röntgengeräten der Firma Smiths Heimann.

Referent: Airport Academy

Luftsicherheitskontrollkraft

Diese Schulung richtet sich an Personen, die als "Luftsicherheitskontrollkraft für Personen- und Warenkontrollen" an Flughäfen arbeiten möchten. Diese Schulung ist an allen deutschen Flughäfen gültig.

Themenschwerpunkte:
Themenschwerpunkte sind Rechtsgrundlagen, Ausbildung zum Thema Waffen und Sprengstoff (Grundlagen, Wirkungsweise, USBV, Sprengsatz, Brandsatz…), Personenkontrolle, Arbeit mit der Röntgenanlage / Gepäckprüfanlage, KFZ-Kontrolle, CBT.

Zielgruppe:
Sicherheits-Mitarbeiter von Behörden, Ämtern oder Firmen, die sich als Mitarbeiter für die Firma CAP oder ähnliche Sicherheitsfirmen beworben haben.

Referent: Airport Academy

IATA Gefahrgut Schulung

Diese Schulung richtet sich an Personen, die im Rahmen ihrer Kontrolltätigkeiten mit dem Erkennen von Gefahrgütern und den daraus folgenden Maßnahmen betraut sind.

Wir bieten Ihnen Gefahrgut-Seminare an, die gemäß ICAO/IATA-Standard von lizenzierten Trainern gehalten werden. Alle Seminare beinhalten die vorgeschriebenen Tests und schließen mit dem vom deutschen Luftfahrt-Bundesamt und von der österreichischen Austro Control anerkanntem Zertifikat ab.

Unsere Angebotspalette im Bereich Gefahrguttraining reicht von der Personalkategorie 1 bis zur Personalkategorie 12.