Datenschutzerklärung – Hinweise zum Datenschutz

Einleitung

Wir freuen uns über den Besuch unserer Website sowie an Ihrem Interesse an den Datenschutzinformationen zu unseren Diensten. Gerne möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Websites und bei den anderen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Diensten verarbeitet werden. 

Übersicht

1 Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

2 Datenverarbeitung
2.1 Grundsätze der Datenverarbeitung
2.2 Speicherdauer
2.3 Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung

3 Übergreifende Informationen zur Datenverarbeitung in Bezug auf Online-Dienste
3.1 Protokolldaten/Logfiles
3.2 Cookies & Pixel
3.3 Umfragetools
3.4 Eingebundene Karten (Google Maps)
3.5 Eingebundene Videos (YouTube)
3.6 Social Media

4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge
4.1 Webseiten
4.2 Kontaktformular
4.3 Newsletter
4.4 Personalisierung und Nutzerprofile
4.5 WLAN/Wifi
4.6 Foto-, Film- und Tonaufnahmen
4.7 Passngr App Website
4.8 Parkplatzbuchung
4.9 Buchungen
4.10 Gewinnspiele, Verlosungen, Aktionen
4.11 Adventskalender-Gewinnspiel
4.12 Municon Tagungszentrum
4.13 Fluglärm-Beschwerden
4.14 InnovationPilot
4.15 Bewerberportal
4.16 Airport Collaboration Portal
4.17 FMG und Wohnen

5 Externe Buchungsplattformen
5.1 Pauschalreisen
5.2 Flugbuchungen
5.3 Autovermietung

6 Ihre Rechte
6.1 Auskunft
6.2 Berichtigung
6.3 Einschränkung / Sperrung
6.4 Löschung
6.5 Widerspruch
6.6 Widerruf
6.7 Datenübertragbarkeit
6.8 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

7 Datenschutzanfragen, Geltendmachung von Datenschutzrechten
7.1 Datenschutzrechtlich Verantwortlicher 
7.2 Kategorien personenbezogener Daten
7.3 Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten
7.4 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten & berechtigte Interessen
7.5 Empfänger
7.6 Übermittlung in Drittländer
7.7 Dauer der Speicherung
7.8 Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
7.9 Quelle der Daten
7.10 Keine Automatisierte Entscheidungsfindung, kein Profiling

8 Änderung der Datenschutzerklärung

9 Stand

1 Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte

Soweit nicht bei einzelnen Diensten ausdrücklich ein anderer Verantwortlicher genannt wird, ist der Verantwortliche für alle in dieser Datenschutzerklärung behandelten Verarbeitungen die

Flughafen München GmbH
Nordallee 25
85356 München
Deutschland
Tel. +49 89 975 00
E-Mail: info@munich-airport.de

Kontaktdaten der Flughafen München GmbH, nachfolgend auch "FMG" oder "wir", und ihrer Tochterunternehmen mit Datenschutzbeauftragten:

  • Flughafen München GmbH

    Kontakt

    Nordallee 25
    85356 München
    Tel. +49 89 975 00
    E-Mail: info@munich-airport.de

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer/in

    Dr. Michael Kerkloh
    Thomas Weyer
    Andrea Gebbeken

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • aerogate München Gesellschaft für Luftverkehrsabfertigungen mbH

    Kontakt

    Terminal1, Modul D
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 212 00

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführerin

    Eva Ranki

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • AeroGround Flughafen München GmbH

    Kontakt

    Postfach 23 17 55
    85326 München
    Tel. +49 89 975 210 01

    Datenschutzbeauftragter

    Wolf Janz
    AeroGround Flughafen München GmbH
    Postfach 23 17 55
    85326 München
    Tel. +49 89 975 2 15  10
    E-Mail: datenschutz@aeroground.de

    Geschäftsführer

    Christian Stoschek

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • Allresto Flughafen München GmbH - Hotel und Gasstätten GmbH

    Kontakt

    Terminalstrasse Mitte 18
    85356 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 9 31 77
    E-Mail: info.allresto@munich-airport.de

    Datenschutzbeauftragter

    -Datenschutz-
    Allresto Flughafen München GmbH
    Hotel und Gasstätten GmbH
    Terminalstrasse Mitte 18
    85356 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 9 31 77
    E-Mail: datenschutz.allresto@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Gerhard Halamoda
    Andreas Reichert

    Leiter der Datenverarbeitung

    Allresto Flughafen München GmbH
    Hotel und Gasstätten GmbH

  • CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH

    Kontakt

    Postfach 24 11 37
    München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 910 74

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Daniel Euteneuer

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • Cargogate Flughafen München Gesellschaft für Luftverkehrsabfertigung mbH

    Kontakt

    Frachtgebäude Modul C
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 92 289

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführerin

    Claudia Weidenbusch

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • eurotrade Flughafen München Handels-GmbH

    Kontakt

    Terminalstraße Mitte 18
    85356 München
    Tel. +49 89 975 936 00

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Christian Wallner
    Sven Zahn

    Leiter der Datenverarbeitung

    Andre Dlugos

  • EFM Gesellschaft für Enteisen und Flugzeugschleppen am Flughafen München

    Kontakt

    RGS 5, Vorfeld Ost
    Postfach 23 16 25
    85325 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 98600

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Christoph Titze

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Springborn

  • InfoGate Information Systems GmbH

    Kontakt

    Südallee 1
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 825 00

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Manfred Zötl

    Leiter der Datenverarbeitung

    Manfred Zötl

  • LabCampus GmbH

    Kontakt

    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 65701
    E-Mail: contact@labcampus.de 

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Dr. Marc Wagener

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • MediCare Flughafen München Medizinisches Zentrum GmbH

    Kontakt

    MediCare Flughafen München
    Medizinisches Zentrum GmbH
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 633 28

    Datenschutzbeauftragter

    Lukas Mempel
    MediCare Flughafen München
    Medizinisches Zentrum GmbH
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 67 82 04-4 25
    E-Mail: lukas.mempel@sana.de

    Geschäftsführer

    Elmar Simon

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • Munich Airport International GmbH

    Kontakt

    Munich Airport International GmbH
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 102 14

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Dr. Ralf Gaffal

    Leiter der Datenverarbeitung

    Michael Zaddach

  • Flughafen München Realisierungsgesellschaft mbH

    Kontakt

    Besucheranschrift:
    Terminalstraße Mitte 26
    Bürogebäude Nord N2
    85356 München-Flughafen

    Postanschrift:
    Postfach 231755
    85326 München-Flughafen

    Tel. +49 89 975 54500
    E-Mail: mucreal@munich-airport.de

    Datenschutzbeauftragter

    Dr. Christian Pokorny
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter.mr@munich-airport.de

    Geschäftsführer

    Michael Hiss

  • Terminal 2 Gesellschaft mbH & Co oHG

    Kontakt

    Terminalstraße Nord 1, Ebene Z4
    Postfach 23 17 55
    85326 München-Flughafen
    Tel. +49 89 975 887 01

    Datenschutzbeauftragter

    Claus Streifer
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    85356 München
    E-Mail: datenschutzbeauftragter@munich-airport.de

    Geschäftsführer/in

    Maria Dahlhaus
    Stefan Landes

    Leiter der Datenverarbeitung

    Uwe Winkler

2 Datenverarbeitung

2.1 Grundsätze der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem geltenden Datenschutzrecht – insbesondere gemäß der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer geltender Gesetze zum Schutz personenbezogener Daten.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich zweckbezogen. Hauptzweck ist der Betrieb des Flughafen Münchens einschließlich aller dem Geschäftszweck unmittelbar oder mittelbar dienenden Nebengeschäfte. Die auf einzelne Dienstleistungen bezogenen Zwecke werden in den entsprechenden Beschreibungen konkretisiert dargelegt.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften erlaubt oder vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung dazu gegeben haben.

Ergänzende Informationen zu speziellen Diensten finden Sie in den nachfolgenden Beschreibungen. Soweit dort keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung genannt wird, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, den Flughafen München einschließlich aller dem Geschäftszweck unmittelbar oder mittelbar dienenden Nebengeschäfte zu betreiben).

2.2 Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die gesetzlichen Speicher- und Aufbewahrungsfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zwecks bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Soweit möglich werden konkrete Speicherfristen bei den einzelnen Diensten aufgeführt.

2.3 Anwendungsbereich der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Websites der Flughafen München GmbH und ihrer oben genannten Tochtergesellschaften sowie für weitere Dienste, die in dieser Datenschutzerklärung beschrieben werden.

3 Übergreifende Informationen zur Datenverarbeitung in Bezug auf Online-Dienste


  • 3.1 Protokolldaten/Logfiles

    Bei jedem Zugriff auf Inhalte unserer Websites werden Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen.

    Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Serverauslastung zum Zeitpunkt der Anfrage
    • IP-Adresse
    • Besuchte Seite auf unserer Website
    • Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war
    • Übertragene Datenmenge
    • Informationen über das verwendete Gerät (Mobilgerät, Desktop etc.), Betriebssystem, den Browsertyp und die verwendeten Versionen

    Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist für den Ablauf eines Website-Besuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Diese gespeicherten Daten werden ausschließlich zur Analyse von technischen Störungen und eventuellen Angriffen auf unsere Website ausgewertet. Außerdem können die Daten anonym zu statistischen Zwecken ausgewertet werden.

    Kategorien von Empfängern
    Einzelne Websites werden bei externen Hosting-Dienstleistern betrieben und/oder durch externe Agenturen betreut. Diese werden jeweils im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig und verarbeiten die Daten ausschließlich nach unseren Weisungen.

    Dauer der Speicherung
    Um im Falle technischer Störungen oder eventueller Angriffe auf unsere Website angemessen recherchieren und erforderlichenfalls an Aufsichtsbehörden und Sicherheitsorgane berichten zu können, löschen oder anonymisieren wir die Protokolldaten spätestens nach 14 Tagen.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Funktionsfähigkeit der Website zu erhalten und Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten). 

  • 3.2 Cookies & Pixel

    3.2.1 Allgemeines zu Cookies

    Cookies sind kleine Dateien, in denen bestimmte Informationen offen oder verschlüsselt abgelegt werden. Cookies werden vom Server an Ihren Computer gesendet und dort gespeichert. Sie dienen zunächst der Identifikation des Computers, von dem aus unsere Website aufgerufen worden ist. Sollten Sie sich auf unserer Website einloggen, dienen Cookies dazu, die Anmeldung an den Server mitzuteilen und die Berechtigungen zum Aufruf der Seite zu überprüfen.

    Mit Hilfe von Cookies kann die Kommunikation zwischen unserem Server und Ihrem Computer verbessert und dadurch die Nutzung einer Website komfortabler gestaltet werden. Durch Cookies lässt sich außerdem der Weg eines Nutzers über verschiedene Seiten der Website und ggf. auch über verschiedene Websites hinweg nachverfolgen. Darüber hinaus können in Cookies Informationen aller Art gespeichert werden.

    Cookies können nicht nur vom Betreiber der Website stammen, sondern auch von Drittanbietern. Sie haben über Ihren Browser die Möglichkeit, sich die auf Ihrem Rechner vorhandenen Cookies anzeigen zu lassen, die vorhandenen Cookies zu löschen oder die Konfiguration so einzurichten, dass nicht alle oder gar keine Cookies mehr gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen (wie zum Beispiel der Login) nicht oder nicht richtig funktionieren, wenn Sie das Setzen von Cookies deaktivieren.

    Jedes Cookie hat ein Verfallsdatum, ab dem es nicht mehr gültig ist und automatisch gelöscht wird. Einzelheiten zu den Verfallsdaten für bestimmte Cookies sind in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben.

    Cookies, die Ihr Nutzungsverhalten auswertbar machen, können Sie hier widersprechen. Einzelheiten hierzu sind in den folgenden Abschnitten beschrieben. Bitte beachten Sie: Wenn Sie nach Ihrem Widerspruch die in Ihrem Browser gespeicherten Cookies löschen, kann es sein, dass Sie die hier hinterlegten Links noch einmal anklicken müssen, da der Widerspruch gegen die Nutzung von personenbezogenen Cookies seinerseits in Form von anonymen (nicht personenbezogenen) Cookies dokumentiert wird.

    3.2.2 Eingesetzte Analyse Cookies

    3.2.2.1 Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Analytics verwendet die oben beschriebenen Cookies, die für bis zu zwei Jahre auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die so erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort für bis zu 14 Monate gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

    Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Google hat sich jedoch zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Support-Seite von Google.

    In unserem Auftrag wird Google die erhobenen Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten unserer Website-Nutzer zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen.

    Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

    Rechtsgrundlage für die mit unserer Nutzung von Google Analytics verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Gestaltung der Website laufend an die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer anzupassen).

    Sie können die Erfassung der durch Google Analytics erhobenen und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

    Alternativ können Sie der Nutzung von Google Analytics nur für diese Website widersprechen. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Zum Widerspruch klicken Sie bitte auf folgenden Button:

    Google Analytics deaktivieren


    Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen

    Über die Standardversion von Google Analytics hinaus verwenden wir Google Analytics-Berichte auch zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen. Google nutzt hierzu einen etwaig von Google auf Ihrem Rechner gesetzten DoubleClick-Cookie. Wir erhalten so von Google zum Beispiel Berichte welche Besuchergruppen (Interessenskategorien, Altersgruppen) mit welchen Interessen unsere Seite besuchen. Wir nutzen diese Angaben um unsere Zielgruppe besser ansprechen zu können. Sie werden von uns durch diese Berichte nicht persönlich identifiziert.

    Mit der Nutzung unserer Website willigen Sie in diese Datenverwendung im Rahmen von Google Analytics (Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen) ein.

    Sie können verhindern, dass Ihr Besuch in unsere Berichte eingeht, indem Sie dem Tracking durch Google Analytics wie oben beschrieben widersprechen.

    Informationen darüber, wie Google Daten verwendet, und wie Sie der Verwendung der Daten widersprechen bzw. diese kontrollieren können, finden Sie zudem in den Hinweisen zur Datennutzung durch Google bei der Nutzung von Webseiten von Google Partnern.

    3.2.2.2 etracker

    Auf unserer Website verwenden wir außerdem den Dienst "etracker Analytics" der etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland (www.etracker.com). Es werden dabei Cookies eingesetzt, die für bis zu zwei Jahre auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte ermöglichen. etracker speichert die auf diese Weise erhobenen Daten in unserem Auftrag für bis zu 12 Monate. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

    Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Rechtsgrundlage für die mit unserer Nutzung von etracker-Diensten verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Gestaltung der Website laufend an die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer anzupassen).

    Sie können der beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.

    etracker deaktivieren

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker.

    3.2.2.3 Matomo

    Für die Website des InnovationPilot benutzen wir Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die für bis zu zwei Jahre auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine statistische Analyse der Nutzung der Website ermöglichen. 

    Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse im Rahmen von Matomo frühestmöglich anonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Rechtsgrundlage für die mit unserer Nutzung von Matomo verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Gestaltung der Website laufend an die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer anzupassen).

    Sie können der beschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen. Mit Klick auf folgenden Button kommen Sie zur Datenschutzerklärung des InnovationPilot, auf der Sie Matomo deaktivieren können: 

    Matomo deaktivieren


  • 3.3 Umfragetools

    3.3.1 Informizely

    Um mehr über die Wünsche und Anforderungen unserer Besucher zu erfahren, verwenden wir auf unserer Webseite das Umfragetool der Informizely B.V., WG-plein 425, 1054SH, Amsterdam, Niederlande. Das Tool ermöglicht die Erstellung von Umfragen, um Sie an bestimmten Touchpoints und zu gezielten Zeiten spezifisch nach Ihrem Feedback zu fragen. Die Informizely B.V. verarbeitet die Daten dabei im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns.

    Die Teilnahme an diesen Nutzerumfragen ist für Sie freiwillig.

    Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

    • IP-Adresse (anonymisiert durch teilweise Löschung)
    • Informationen über das verwendete Gerät (Mobilgerät, Desktop etc.), Betriebssystem, den Browsertyp und die verwendeten Versionen
    • Die geschätzte geografische Lage (auf Grundlage der IP-Adresse)
    • Website, von der aus die Website aufgerufen wurde
    • Soweit wir im Einzelfall gesondert darauf hinweisen bestimmte Cookie Informationen
    • Nutzungsverhalten, d.h. die Daten, die sich auf die Nutzung einer Umfrage durch einen Besucher beziehen (zum Beispiel die Häufigkeit, mit der die Umfrage angezeigt wurde und ob sie abgeschlossen wurde)
    • Antworten (offene und geschlossene) zu den gestellten Fragen in der Umfrage

    Diese Daten werden spätestens ein Jahr nach Abschluss der Umfrage gelöscht oder anonymisiert.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) (Einwilligung) und Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Besucher unserer Website zu bestimmten Themen zu befragen).

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei Informizely

    3.3.2 Lamapoll

    Um mehr über die Wünsche und Anforderungen unserer Besucher zu erfahren, verwenden wir auf unserer Webseite außerdem das Umfragetool Lamapoll der Lamano GmbH & Co. KG, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin, Deutschland. Das Tool ermöglicht die Erstellung von Umfragen, um Sie an bestimmten Touchpoints und zu gezielten Zeiten spezifisch nach Ihrem Feedback zu fragen. Die Lamano GmbH & Co. KG verarbeitet die Daten dabei im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns.

    Die Teilnahme an diesen Nutzerumfragen ist für sie freiwillig.

    Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

    • E-Mail-Adresse
    • Antworten (offene und geschlossene) zu den gestellten Fragen in der Umfrage

    Diese Daten werden spätestens ein Jahr nach Abschluss der Umfrage gelöscht oder anonymisiert.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) (Einwilligung) und Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Besucher unserer Website zu bestimmten Themen zu befragen).

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei Lamapoll 

  • 3.4 Eingebundene Karten (Google Maps)

    In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen ein. Google Maps ist ein Online-Kartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google").

    Beim Aufruf einer entsprechenden Seite unserer Website stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her und ruft dort eine Karte ab, um sie Ihnen anzuzeigen. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihre eventuelle Nutzung der Karte zu verarbeiten. Diese Informationen werden von Ihrem Internet-Browser an einen Server von Google in den USA übertragen und dort durch Google verarbeitet. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Google hat sich jedoch zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

    Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, den Besuchern unserer Website aktuelle Standort- und Anreiseinformationen zu präsentieren).

  • 3.5 Eingebundene Videos (YouTube)

    Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube"). YouTube ist ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google").

    Beim Aufruf einer entsprechenden Seite unserer Website stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von YouTube her und ruft dort das Video ab, um es Ihnen anzuzeigen. Zur Nutzung dieser Funktion ist es notwendig, Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihre eventuelle Nutzung der Karte zu verarbeiten. Diese Informationen werden von Ihrem Internet-Browser an einen Server von YouTube in den USA übertragen und dort durch YouTube verarbeitet. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA all-gemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. YouTube (als Tochterunternehmen von Google) hat sich jedoch zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Privacy-Shield-Abkommen.

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

  • 3.6 Social Media

    Die genutzten Social-Media-Kanäle werden in den nachfolgenden Abschnitten genauer beschrieben. Wir haben Präsenzen auf den Social-Media-Plattformen folgender Unternehmen:


    • Facebook

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, verantwortlich.

      Der Datenschutzbeauftragte von Facebook kann über folgenden Link kontaktiert werden: Facebook Datenschutzbeauftragter.

      Die gemeinsame Verantwortlichkeit haben wir in einer Vereinbarung bezüglich der jeweiligen Verpflichtungen im Sinne der DSGVO geregelt. Diese Vereinbarung, aus der sich die gegenseitigen Verpflichtungen ergeben, ist unter dem folgenden Link abrufbar: Facebook Informationen zu Seiten-Insights.

      Bei dem Aufruf unseres Online-Auftritts auf der Plattform Facebook werden von der Facebook Ireland Ltd. als Betreiberin der Plattform in der EU Daten des Nutzers (zum Beispiel persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) verarbeitet. Diese Daten des Nutzers dienen insbesondere zur Erstellung von statistischen Informationen über die Inanspruchnahme unserer Firmenpräsenz auf Facebook. Die Facebook Ireland Ltd. nutzt diese Daten zu Marktforschungs- und Werbezwecken sowie zur Erstellung von Profilen der Nutzer. Anhand dieser Profile ist es der Facebook Ireland Ltd. beispielsweise möglich, die Nutzer innerhalb und außerhalb von Facebook interessenbezogen zu bewerben.

      Es ist möglich, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Facebook Inc. hat sich aber dem „EU-US Privacy Shield“ unterworfen und erklärt dadurch die Einhaltung der Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung der Daten in den USA. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Privacy Shield Framework.

      Näheres zu den Verarbeitungstätigkeiten, deren Unterbindung und zur Löschung der von Facebook verarbeiteten Daten finden sich in der Datenrichtlinie von Facebook.

    • Twitter

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und Twitter ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von Twitter (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Twitter hat sich aber dem „EU-US Privacy Shield“ unterworfen und erklärt dadurch die Einhaltung der Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung der Daten in den USA. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Privacy Shield Framework.

      Die Datenschutzhinweise von Twitter finden Sie unter Datenschutzhinweise Twitter.

    • YouTube

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube") verantwortlich. YouTube ist ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Im Verhältnis zwischen uns und YouTube ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von YouTube (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. YouTube (als Tochterunternehmen von Google) hat sich jedoch zur Einhaltung des vom US-Handelsministerium veröffentlichten Privacy-Shield-Abkommens zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedsstaaten der EU verpflichtet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter  Privacy Shield Framework.

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: Datenschutzerklärung Google.

    • Instagram

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland („Facebook“) als dem Betreiber von Instagram verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und Facebook ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von Instagram (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Es ist möglich, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Facebook Inc. hat sich aber dem „EU-US Privacy Shield“ unterworfen und erklärt dadurch die Einhaltung der Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung der Daten in den USA. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Privacy Shield Framework.

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei Instagram finden Sie in der  Datenschutzerklärung des Anbieters.

    • LinkedIn

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“) verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und LinkedIn ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von LinkedIn (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Es ist möglich, dass die Verarbeitung durch die LinkedIn Ireland Unlimited Company auch über die LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085 in den USA erfolgt. Es gibt aktuell keinen Beschluss der EU-Kommission, dass die USA allgemein ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Die LinkedIn Corporation hat sich aber dem „EU-US Privacy Shield“ unterworfen und erklärt dadurch die Einhaltung der Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung der Daten in den USA. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Privacy Shield Framework

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie unter der  Datenschutzrichtlinie LinkedIn.

    • XING

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland („XING“) verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und XING ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von XING (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei XING finden Sie in der  Datenschutzerklärung von Xing.

    • Kununu

      Für unsere Präsenz auf dieser Social-Media-Plattform sind wir gemeinsam mit der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland („kununu“) verantwortlich. Im Verhältnis zwischen uns und kununu ist in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen von kununu (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von uns welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei kununu finden Sie in der Datenschutzerklärung von kununu.

    Zweck dieser Social-Media-Kanäle ist jeweils die Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie die Kommunikation mit Interessenten oder Kunden.

    Wenn Sie über einen dieser Social-Media-Kanäle Kontakt zu uns aufnehmen, verarbeiten wir die mit Ihrer Anfrage verbundenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage. Die Daten werden bei uns gelöscht, sofern die Anfrage abschließend beantwortet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (wie zum Beispiel bei einer anschließenden Vertragsabwicklung) mehr bestehen.

    Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, unsere Produkte und Leistungen zu präsentieren sowie mit Interessenten oder Kunden zu kommunizieren).

4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

Einzelne Verarbeitungsvorgänge der Flughafen München GmbH und Ihre Tochtergesellschaften werden in den nachfolgenden Kapiteln genauer beschrieben.


  • 4.1 Webseiten

    Die Hauptwebsite der Flughafen München GmbH und ihrer Tochtergesellschaften ist die Seite www.munich-airport.de (in deutscher Sprache) und www.munich-airport.com (in englischer Sprache).

    Diese Datenschutzerklärung gilt außerdem für alle anderen Websites der Flughafen München GmbH und ihrer Tochtergesellschaften, von denen aus auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird, insbesondere für die Folgenden:

    Name der SeiteDomainZuständige Gesellschaft
    Gut für Bayern, Gut für Michgutfuerbayern.deFlughafen München GmbH
    InnovationPilotinnovationpilot.deFlughafen München GmbH
    Traveller’s Insighttravellers-insight.comFlughafen München GmbH
    Munich Airport Collaboration Portalacp.munich-airport.de
    Flughafen München GmbH
    ISH – Information Security Hubish-muc.com
    Flughafen München GmbH
    Fluglärm-Kartetravis-web01.munich-airport.de/data/travis.php
    Flughafen München GmbH
    Parkplatzbuchungparken.munich-airport.de
    Flughafen München GmbH
    Airport Academymunich-airport.de/airport-academy
    Flughafen München GmbH
    Passngrpassngr.de
    InfoGate Information Systems GmbH
    LabCampus

    labcampus.de

    LabCampus GmbH
    FMG & Wohnenmunich-airport.de/fmg-und-wohnen
    MUC Airport Betriebs GmbH
    AirportClinicmunich-airport.de/airportclinic
    Munich AirportClinic GmbH
    Municonmunicon.de
    Allresto Flughafen München - Hotel und Gaststätten GmbH
    AirBräumunich-airport.de/airbraeu
    Allresto Flughafen München - Hotel und Gaststätten GmbH
  • 4.2 Kontaktformular

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit über ein Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten, um Ihnen bei individuellen Fragen behilflich zu sein.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Wir erheben in jedem Falle Ihren Namen und Vornamen sowie Ihre E-Mail-Adresse, damit wir bzw. unsere Systempartner, an die sich die Anfrage richtet, Sie kontaktieren können.

    Beim Absenden des Kontaktformulars wird aus Sicherheitsgründen die aktuelle IP-Adresse des Absenders gespeichert. Ihre Daten werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet und vertraulich behandelt.

    Wir speichern und verarbeiten die Daten nur soweit und solange es die Bearbeitung Ihrer Nachricht erfordert.

    Kategorien von Empfängern
    In manchen Fällen ist es notwendig, Ihre Daten an Systempartner wie Airlines, Behörden oder andere Unternehmen des Flughafen München Konzerns weiterzuleiten, um auf Ihr Feedback reagieren zu können.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlagen für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Anfragen unserer Kunden und anderer Interessenten zu beantworten).

  • 4.3 Newsletter

    An verschiedenen Stellen können Sie sich zu einem oder mehreren E-Mail-Newslettern anmelden. Damit geben Sie uns die Einwilligung, Ihre E-Mail-Adresse zu werblichen Zwecken zu nutzen. Absender der E-Mails ist stets die Flughafen München GmbH. Inhalte der E-Mails sind Informationen und Angebote zu folgenden Themen im Zusammenhang mit dem Flughafen München:

    • Flughafeneinrichtungen und -dienste wie Parken, Lounge oder WLAN,
    • nützliche Erledigungen am Flughafen, bspw. Autoreparatur,
    • An- und Abreise vom und zum Flughafen, bspw. Bus, Bahn, Autovermietungen oder Car-Sharing,
    • Gastronomie- und Shopping-Angebote am Flughafen,
    • Publikumsveranstaltungen und Erlebnisse am Flughafen sowie
    • Flüge und Reisen ab Flughafen München.

    4.3.1 Registrierung für einen Newsletter

    Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail Adresse erfolgt, setzen wir das "Double-Opt-In" Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der darin angeforderten Antwort. Für die Protokollierung des jeweiligen Vorgangs erfassen wir den genauen Zeitpunkt und die IP-Adresse Ihres Endgeräts.

    4.3.2 Basis-Newsletter und personalisierte Newsletter

    Wenn Sie einen Basis-Newsletter wählen, werden wir den Inhalt nicht auf Ihre Interessen abstimmen. Entsprechend benötigen wir auch keine Daten zur Personalisierung von Ihnen, sondern beschränken uns auf jene zur unmittelbaren Bereitstellung des Newsletters. Typischerweise sind dies Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihr Name.

    Ergänzend können die Inhalte des Newsletters personalisiert werden, damit die Inhalte Ihren persönlichen Interessen entsprechen. Einzelheiten zu dieser Personalisierung finden Sie unter Personalisierung und Nutzerprofile.

    Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (beispielsweise Änderungen des Newsletter-Angebots oder technische Gegebenheiten).

    4.3.3 Dauer der Speicherung

    Ihre Daten werden bei Anmeldung zum Newsletter bis zum Widerruf gespeichert. Eine erfolgreiche Registrierung findet mit Klick auf den Bestätigungslink in der an Sie adressierten E-Mail statt.

    Wenn Sie den Newsletter Registrierungs-Link in Ihrer E-Mail nicht bestätigen, speichern wir Ihre Daten zwei Wochen. Danach wird der Link ungültig und eine Anmeldung über den Link ist nicht mehr möglich. Ihre Daten werden nach Verstreichen dieser zweiwöchigen Frist dann sofort gelöscht. Eine Neu-Registrierung ist selbstverständlich über eine erneute Anmeldung möglich.

    Sobald unseren Newsletter widerrufen, erfolgt eine vollständige Abmeldung von unserem Newsletter innerhalb von 24 Stunden. Ein Jahr nach Ihrer Abmeldung werden Ihre Daten anonymisiert und drei Jahre nach der Anonymisierung erfolgt eine vollständige Löschung Ihres Vorgangs.

    Bitte beachten Sie, dass eine nicht automatisierte Abmeldung oder Löschung aufgrund von internen Prozessen bis zu 14 Werktage dauern kann.

    4.3.4 Widerruf Newsletter

    Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und zu Ihrer Nutzung für den Newsletter-Versand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich zum Beispiel jederzeit über folgende E-Mail-Adresse abmelden: newsletter.abmeldung@munich-airport.de. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Aufgrund von technischen und organisatorischen Prozesslaufzeiten kann es in Ausnahmefällen vorkommen, dass Sie nach Ihrer Abmeldung noch einen weiteren Newsletter erhalten.

    4.3.5 Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die in dieser Ziffer 4.3 beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO in Verbindung mit Ihrer jeweiligen Einwilligung.

  • 4.4 Personalisierung und Nutzerprofile

    Wenn Sie vorwiegend Inhalte bekommen möchten, die für Sie relevant sind, dann wählen Sie personalisierte Informationen.

    4.4.1 Nutzerprofil

    Um Ihnen für Sie relevante Inhalte anzeigen zu können, müssen wir Ihre Interessen optimal verstehen. Für die personalisierten Informationen legen wir daher ein personalisiertes Nutzerprofil von Ihnen an.

    In diesem personalisierten Nutzerprofil speichern wir identifizierende Merkmale wie etwa Name oder E-Mail-Adresse zusammen mit Ihren Vertrags- und Nutzungsdaten. Damit sind wir in der Lage, unsere Dienste für Sie zu personalisieren. So erhalten Sie zum Beispiel im Newsletter nur Angebote für Länder, die Sie vermutlich interessieren, oder besondere Hinweise für Geschäftsreisende – je nachdem, was bei Ihnen zutrifft.

    4.4.2 Datenquellen

    Wir führen in Nutzerprofilen Daten aus verschiedenen Quellen des Unternehmensverbunds Flughafen München zusammen, um ein möglichst gutes Bild von Ihren Interessen zu bekommen. Diese Quellen richtet sich nach der von Ihnen abgegebenen Einwilligungserklärung und können folgende Daten umfassen:

    • der Flughafen-Website
    • dem Flughafen-Newsletter
    • der PASSNGR-App
    • Online Parkplatzbuchung
    • WLAN-Registrierung am Flughafen
    • Buchung/Reservierung von Besuchertouren, Lounges, Events und Angeboten
    • Eingaben über Kontakt- und Feedbackformulare
    • Gewinnspielteilnahmen
    • Bonus- und Kundenbindungsprogramme
    • Elektronisch eingereichten Verbesserungsvorschlägen

    4.4.3 Vertrags- und Nutzungsdaten bei Personalisierung

    • Cookies, insbesondere Langzeit-Cookies
    • Start und Endzeitpunkt einer Nutzung
    • Öffnung des Newsletters, der App oder anderer Dienste
    • Genutzte Funktionen und Seiten im zeitlichen Ablauf
    • Klick auf den Inhalt eines Newsletters
    • Herkunft der Nutzung, etwa ob Sie zuvor eine Suchmaschine genutzt haben
    • Dauer der Seitenaufrufe
    • Anrede
    • Vorname
    • Nachname
    • Adresse
    • E-Mail-Adresse
    • Einwilligungen, etwa zum Erhalt eines Newsletters oder zur Nutzung der mobilen Applikation
    • Geburtsdatum
    • Zahlungs- und Transaktionsdaten
    • Telefonnummer
    • Sonstige Vertragsdaten

    4.4.4 Widerruf Nutzerprofil

    Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Außerdem können Sie sich zum Beispiel jederzeit über folgende E-Mail-Adresse abmelden: newsletter.abmeldung@munich-airport.de. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Aufgrund von technischen und organisatorischen Prozesslaufzeiten kann es in Ausnahmefällen vorkommen, dass es nach Ihrer Abmeldung noch innerhalb von 48 Stunden zu einer Personalisierung wie in diesem Abschnitt beschrieben kommt.

  • 4.5 WLAN/Wifi

    Das kostenlose WLAN am Flughafen München ist ein Angebot der Flughafen München GmbH. Die eigentliche Bereitstellung des kostenlosen WLAN am Flughafen München erfolgt durch die Telekom Deutschland GmbH. Insoweit gelten die eigenen T-HotSpot-Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise der Telekom Deutschland GmbH.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Wenn Sie das kostenlose WLAN nutzen möchten, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse als Nutzer identifizieren. Neben Ihrer E-Mail-Adresse erfassen wir dabei die folgenden Daten:

    • den genauen Zeitpunkt des Vorgangs,
    • die von Ihnen verwendete Browserversion,
    • die sogenannte IP-Adresse Ihres Endgeräts,
    • die Anzahl Ihrer Anmeldungen zum kostenlosen WLAN und
    • Ihre Zustimmung zu unseren AGB für das kostenlose WLAN

    Diese Daten erheben wir, um Sie bei Bedarf zum Zwecke der Vertragserfüllung oder -abwicklung kontaktieren zu können (zum Beispiel im Zusammenhang mit einer eventuellen Verletzung der vertraglichen Nutzungsbedingungen).

    Mit Ihrer Weiterleitung auf die WLAN-Zugangsseite der Telekom Deutschland GmbH übermitteln wir auch die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse an dieses Unternehmen.

    Wenn Sie sich zum Bezug unseres E-Mail-Newsletters anmelden, werden die von Ihnen angegebenen Daten auch für diesen Zweck verwendet. Hier finden Sie die Datenschutzhinweise zum Newsletter.

    Die im Zusammenhang mit Ihrer WLAN-Nutzung erhobenen Daten löschen wir spätestens sechs Monate nach dem jeweiligen Nutzungsvorgang. Die angegebenen Speicherdauern können im Einzelfall überschritten werden, wenn und soweit die jeweiligen Daten ausnahmsweise für einen längeren Zeitraum benötigt werden (etwa um einen möglichen Verstoß gegen die Bedingungen des Nutzungsvertrages aufzuklären und/oder zu verfolgen).

    Rechtsgrundlage
    Im Übrigen sind die Rechtsgrundlagen für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem kostenlosen WLAN am Flughafen München Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Nutzer des kostenlosen WLAN am Flughafen München bei Bedarf identifizieren zu können).

  • 4.6 Foto-, Film- und Tonaufnahmen

    Diese Datenschutzhinweise gelten für Foto-, Film- und Tonaufnahmen (nachfolgend "Aufnahmen"), die von der Flughafen München GmbH bei verschiedenen Anlässen (z. B. Fotoshootings, Events) erstellt werden. Diese Datenschutzhinweise gelten nicht für eine Datenverarbeitungen in Zusammenhang mit Überwachungsmaßnahmen (z. B. Videoüberwachung).

    Die Aufnahmen erfolgen beispielsweise im Rahmen von Shootings oder Events. Hierfür holen wir entweder vorab Ihre Einwilligung ein oder wir informieren zumindest in der persönlichen Einladung oder vor Ort (zum Beispiel bei öffentlichen Events ohne persönliche Einladung), dass solche Aufnahmen erfolgen. Heimliche Aufnahmen erfolgen nicht.

    Kategorien personenbezogener Daten

    Neben den Foto-, Film- und Tonaufnahmen verarbeiten wir in Zusammenhang mit den Aufnahmen gegebenenfalls weitere personenbezogene Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, wie beispielsweise Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

    Die Flughafen München GmbH wird die Aufnahmen gegebenenfalls für Print-Publikationen, im Rundfunk und in elektronischen Medien für die Unternehmenskommunikation (z. B. Reportagen, Flyer, Plakate, Broschüren, Präsentationen, Websites, Intranet, Pressemitteilungen) und zu Dokumentationszwecken (z. B. Archiv) nutzen. Die Aufnahmen werden gegebenenfalls an externe Dritte (z. B. Journalisten) weitergegeben und in Sozialen Medien (z. B. Facebook, Twitter) verbreitet. Die mögliche Nutzung der Aufnahmen umfasst sämtliche bekannten und unbekannten Nutzungsarten sowie die Bearbeitung und Veränderung der Aufnahmen. Die Flughafen München GmbH wird gegenüber ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften gegebenenfalls die gleichen Nutzungsrechte einräumen. Die beschriebene Nutzung der Aufnahmen erfolgt jedoch nur, soweit dies durch eine Erlaubnisgrundlage gedeckt ist (z. B. Einwilligung, Vertrag, Gesetz).

    Dauer der Speicherung

    Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder wir mit Ihnen einen Vertrag abgeschlossen haben, werden die Daten nach Beendigung der Einwilligung beziehungsweise des Vertrags gelöscht. Sofern wir die Daten aufgrund eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO verarbeiten, werden die Daten nach Wegfall des berechtigten Interesses gelöscht.

    Nur für Beschäftigte der FMG: Sofern wir die Aufnahmen der Begründung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses dienen, werden die Daten nach Erledigung des jeweiligen Zwecks gelöscht. Ist die Verarbeitung durch eine Betriebsvereinbarung geregelt, so können sich die Speicherfristen auch aus der jeweiligen Betriebsvereinbarung ergeben.

    Gesetzliche Aufbewahrungspflichten können es erforderlich machen, dass wir die Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO für einen längeren Zeitraum speichern müssen.

    Kategorien von Empfängern

    Sofern wir die hierfür notwendigen Nutzungsrechte an den Aufnahmen erhalten haben, übermitteln wir die Aufnahmen ggf. an unsere Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, damit sie die Aufnahmen ebenfalls nutzen können. Im Übrigen werden wir Ihre Daten nur im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze an unsere Dienstleister weitergeben. Zu unseren Dienstleistern, die gegebenenfalls Zugriff auf die Aufnahmen und Daten erhalten, gehören IT-Dienstleister, Druckereien und Werbeagenturen.

    Wir setzen als Bilderdatenbank eine Lösung der CELUM GmbH, Passaustraße 26-28, 4030 Linz, Australien ("CELUM") ein. Die Bilderdatenbank wird auf unseren Servern betrieben. CELUM kann im Rahmen des Supports gegebenenfalls auf Aufnahmen zugreifen. Wir haben mit CELUM einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, durch die sich CELUM zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten nur entsprechend unseren Weisungen verpflichtet hat. Weitere Informationen zum Datenschutz bei CELUM finden Sie unter: www.celum.com/de/datenschutzerklaerung.

    Sofern wir Ihre Aufnahmen in Social-Media-Kanälen verwenden dürfen, kann eine Übermittlung der Aufnahmen in ein Land außerhalb der EU nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten US-amerikanischen Social-Media-Dienste sind nach dem EU/US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet, die Bestimmungen der DSGVO einzuhalten.

    Außerdem ist es denkbar, dass wir im Einklang mit geltenden Datenschutzbestimmungen einzelne Aufnahmen im Rahmen unserer internationalen Pressearbeit und Unternehmenskommunikation auch an Medien, Pressevertreter und Agenturen außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums übermitteln, damit die Aufnahmen dort veröffentlicht werden. 

    Rechtsgrundlage

    Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, ist die datenschutzrechtliche Erlaubnisgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Wenn die Einwilligung von Beschäftigten der FMG erfolgt, ist die datenschutzrechtliche Erlaubnisgrundlage in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG.

    Wenn wir mit Ihnen einen Vertrag abschließen (z. B. für ein Shooting), dann erfolgt die Verwendung der Aufnahmen und sonstigen personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung und im Rahmen unserer vertraglich vereinbarten Nutzungs- und Verwertungsrechte. In diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO die datenschutzrechtliche Erlaubnisgrundlage.

    Sofern die Aufnahmen der Begründung oder Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses mit der FMG dienen, ist die vorrangige datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage § 26 Abs. 1 BDSG.

    Sofern wir bei Anlässen (z. B. Events) ohne Ihre Einwilligung und ohne Vertrag von Ihnen Foto-, Film- und Tonaufnahmen erstellen, so erfolgt dies nur, soweit ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO besteht. Ein solches berechtigtes Interesse kann sich aus § 23 Kunsturhebergesetz ergeben. Dies ist beispielsweise denkbar bei

    • Bildnissen aus dem Bereich der Zeitgeschichte, auf denen Sie zu sehen sind,
    • Bildern, auf denen Sie nur als Beiwerk neben einer Örtlichkeit erscheinen oder bei
    • Bildern von Versammlungen oder öffentlichen Veranstaltungen, an denen die Sie teilgenommen haben.

    Neben dem eigentlichen Zweck, für den die Aufnahmen erstellt werden, speichern wir Aufnahmen und zugehörigen Daten gegebenenfalls zu Dokumentations- oder Archivzwecken, sofern keine vertraglichen oder gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen. Unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO ist in diesem Fall die Nutzung für Publikationen zur Firmengeschichte.

    Sofern wir Daten nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO verarbeiten, wägen wir stets ab, ob es überwiegende Interessen von Ihnen gibt, die im konkreten Einzelfall einer Nutzung der Daten entgegenstehen.

  • 4.7 Passngr App Website

    Passngr ist die gemeinsame App verschiedener deutscher Flughäfen. In der App haben Sie alle Ihre Reiseinformationen immer zur Hand: Ihre Flugdaten, wichtige Orientierungshilfen an Ihrem Start- und Ankunfts-Flughafen sowie die bequemste An-und Abfahrt zum bzw. vom Flughafen. Die Passngr App wird angeboten und betrieben von der InfoGate Information Systems GmbH, einem Tochter-Unternehmen der Flughafen München GmbH.

    Für die Website zur App (www.passngr.de) gelten die allgemeinen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Hinweise für Websites. Zusätzlich können Sie auf dieser Website Ihre Mobilfunknummer eingeben, um sich einen Link zu Ihrer App zusenden zu lassen. Ihre Mobilfunknummer nutzen wir ausschließlich zu diesem Zweck und löschen sie im Anschluss. 

    Die Datenschutzerklärung zur Passngr App selbst finden Sie direkt in der App unter dem Menüpunkt "Einstellungen" - "Über die Passngr App".

  • 4.8 Parkplatzbuchung

    Auf unserer Seite unter parken.munich-airport.de haben Sie die Möglichkeit Ihren Parkplatz bequem und einfach vorab online zu buchen. Anbieter und Vertragspartner ist die Flughafen München GmbH.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Die folgenden Daten werden hierbei bei der Parkplatzbuchung erhoben:

    • Firma
    • Anrede
    • Vorname
    • Nachname
    • Adresse
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Sonstige Vertragsdaten (geplanter und tatsächlicher Parkbeginn, geplantes und tatsächliches Parkende, Produkt, Parkbereich/Parkhaus, Preis, ggf. Promotionen bzw. Promotion-Codes)
    • Zeitpunkt der Buchung
    • Zahlungsdaten
    • Affiliate-Netzwerk

    Registrieren Sie sich bei uns, so erheben, speichern und verarbeiten wir die oben genannten Daten in Ihrem Kundenkonto, um Ihnen den Buchungsvorgang zu erleichtern. Sie können jederzeit Ihr Kundenkonto löschen.

    Ihre angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns, unserem Systemanbieter ADVAM (UK Ltd.) als Auftragsverarbeiter und den eingebundenen Kreditkartenacquirierern oder Zahlungsdienstleistern für die Abwicklung Ihrer Buchung und des Park- und Zahlungsvorgangs erhoben, gespeichert und verarbeitet.

    Dauer der Speicherung
    Nach Ihrer Buchung werden die angefallenen Daten noch bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von zehn Jahren gespeichert.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlage für die in diesem Abschnitt beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen) bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO (Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

  • 4.9 Buchungen/Reservierungen

    4.9.1 Airport-Touren

    Auf unserer Website unter munich-airport.de/airport-touren finden Sie eine Auswahl an saisonalen und dauerhaften Touren für Erwachsene und Kinder, die Ihnen tiefere Einblicke in den Ablauf des Flughafen Münchens geben.

    Anbieter der Produkte und Dienstleistungen ist die Flughafen München GmbH. Die Abwicklung der Buchung und des Bezahlvorgangs wird durch die Regiondo GmbH mit Sitz in München, Deutschland durchgeführt.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Die folgenden Daten werden hierbei bei der Buchung erhoben:

    • Vorname
    • Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Tour-Daten

    Empfänger
    Ihre angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns, der Regiondo GmbH und den eingebundenen Kreditkartenacquirierern oder Zahlungsdienstleistern für die Abwicklung Ihrer Buchung und der Touren- und Zahlungsvorgangs erhoben, gespeichert und verarbeitet.

    Dauer der Speicherung
    Nach Ihrer Buchung werden die angefallenen Daten noch bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von sechs bzw. zehn Jahren gespeichert.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlage für die in diesem Abschnitt beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen) bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO (Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

    4.9.2 Lounge Buchung

    Auf unserer Website unter munich-airport.de/lounges finden Sie die am Flughafen vorhandenen Lounges. Für einige dieser Lounges können Sie über unsere Website Tickets oder Gutscheine buchen. Anbieter der buchbaren Lounges ist die Flughafen München GmbH. Die Abwicklung der Buchung und des Bezahlvorgangs wird durch die Regiondo GmbH mit Sitz in München, Deutschland durchgeführt.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Die folgenden Daten werden hierbei bei der Buchung erhoben:

    • Vorname
    • Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Details der Buchung
    • Zahlungsdaten

    Empfänger
    Ihre angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns, der Regiondo GmbH und den eingebundenen Kreditkartenacquirierern oder Zahlungsdienstleistern für die Abwicklung Ihrer Buchung und des Lounge- und Zahlungsvorgangs erhoben, gespeichert und verarbeitet.

    Dauer der Speicherung
    Nach Ihrer Buchung werden die angefallenen Daten noch bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von sechs bzw. zehn Jahren gespeichert.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlage für die in diesem Abschnitt beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen) beziehungsweise Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO (Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

    4.9.3 Veranstaltungen

    Auf unserer Website unter munich-airport-camarketing.regiondo.de und allresto.regiondo.de finden Sie Veranstaltungen, die von der Flughafen München GmbH und Allresto Flughafen München Hotel und Gaststätten GmbH vertrieben werden. Für einige dieser Veranstaltungen können Sie über unsere Website Tickets oder Gutscheine buchen. Anbieter der Veranstaltungen ist die Flughafen München GmbH bzw. die Allresto Flughafen München Hotel und Gaststätten GmbH. Die Abwicklung der Buchung und des Bezahlvorgangs wird durch die Regiondo GmbH mit Sitz in München, Deutschland durchgeführt.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Die folgenden Daten können hierbei bei der Buchung erhoben werden:

    • Vorname
    • Nachname
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Details der Buchung
    • Zahlungsdaten
    • Empfänger

    Ihre angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns, der Regiondo GmbH und den eingebundenen Kreditkartenacquirierern oder Zahlungsdienstleistern, für die Abwicklung Ihrer Buchung und des Veranstaltungs- und Zahlungsvorgangs erhoben, gespeichert und verarbeitet.

    Dauer der Speicherung
    Nach Ihrer Buchung werden die angefallenen Daten noch bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen von sechs bzw. zehn Jahren gespeichert.

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlage für die in diesem Abschnitt beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen) beziehungsweise Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO (Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen).

  • 4.10 Gewinnspiele, Verlosungen, Aktionen im Allgemeinen

    Dieser Abschnitt der Datenschutzerklärung gilt für unsere Verarbeitung personenbezogener Daten von Teilnehmern an Gewinnspielen, Verlosungen oder Aktionen der Flughafen München GmbH. Sollten Sie sich im Zuge eines Gewinnspiels für den Newsletter angemeldet haben, beachten Sie hierfür die Hinweise unter dem Punkt Newsletter.

    4.10.1 Durchführung

    Für Zwecke der Durchführung der Verlosung verarbeiten wir personenbezogene Daten der Teilnehmer – insbesondere die E-Mail-Adresse und zu gegebener Zeit die Adresse des Gewinners –, die wir für die Erfassung der Teilnehmer, die Benachrichtigung des Gewinners und die Bereitstellung des Gewinns benötigen.

    Für Zwecke der Durchführung der Verlosung speichern wir die personenbezogenen Daten der Teilnehmer so lange, bis die Verlosung durchgeführt und der Gewinner benachrichtigt ist, zuzüglich einer angemessenen Aufbewahrungsfrist für den Fall, dass der Gewinn bei ausbleibender Rückmeldung des Gewinners noch einmal unter den übrigen Teilnehmern verlost werden sollte.

    Die personenbezogenen Daten des Gewinners – einschließlich der zu gegebener Zeit erhobenen Adresse des Gewinners – speichern wir darüber hinaus für die weitergehende Abwicklung der Bereitstellung des Gewinns und ggf. für die Dauer darüber hinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

    Die Bereitstellung der in Rede stehenden personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie ist aber für den Vertragsabschluss, also die Teilnahme an der Verlosung erforderlich, soweit die betreffenden Angaben in unserem Anmeldeformular zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind. Die im Nachgang erhobene Adresse des Gewinners ist für die Bereitstellung des Gewinns erforderlich.

    4.10.2 Weitergabe an andere Empfänger

    Soweit nicht bereits an anderer Stelle in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende weitere Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern:

    • Newsletter-Versand- und Customer Relationship Management Dienstleister
    • Kooperationspartner, mit denen wir unsere Leistungen erbringen

    4.10.3 Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die in dem Kapitel Gewinnspiele, Verlosungen, Aktionen beschriebene Datenverarbeitung ist:

    • Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO)
    • Erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO)
    • Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO): Rechtsverteidigung
  • 4.11 Adventskalender Gewinnspiel

    Vom 1. bis zum 24. Dezember werden im Online-Adventskalender der Flughafen München GmbH täglich Reisen verlost. Hinter jedem Türchen versteckt sich eine Frage, für die richtige Antwort winken unter anderem Tickets in verschiedene Destinationen.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Für die Auslosung der Gewinner werden folgende Daten erhoben:

    • Anrede
    • Vorname
    • Nachname
    • Passwort
    • E-Mail-Adresse
    • Straße
    • Hausnummer
    • Postleitzahl
    • Ort

    Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Registrierung für das Gewinnspiel erheben, wie beispielsweise Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift etc. speichern und nutzen wir ausschließlich für Zwecke des Gewinnspiels. Dazu zählen:

    • Zur Auswahl und zur Benachrichtigung der Gewinner nach erfolgreicher Beendigung eines Wissenstests

    • Zur Kommunikation mit Teilnehmern

    • Auf Wunsch zum Versand von Informationen über Angebote des Flughafens

    • Ggf. zur Rechtsverteidigung

    Eine Speicherung, Verarbeitung, Nutzung und/oder Übermittlung solcher Daten für Werbezwecke erfolgt gegebenenfalls ausschließlich im Falle und im Rahmen einer gesonderten Einwilligung.

    Empfänger

    • Interne Empfänger: Mitarbeiter der Fachabteilung
    • Externe Empfänger: Eine Agentur, die uns bei der Durchführung des Gewinnspiels unterstützt. Wenn Sie die E-Mail-Newsletter der Fluggesellschaften bestellen, übermitteln wir Ihre Anrede, Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse auch an diese, damit sie ihren jeweiligen Newsletter versenden können.

    Dauer der Speicherung
    Die Daten werden bis zu drei Jahren nach Ende des Gewinnspiels gespeichert.

    Rechtsgrundlage 

    • Ggf. die Einwilligung der betroffenen Person, soweit Sie uns diese erteilen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO)
    • Erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO)
    • Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO), soweit dies zur Rechtsverteidigung erforderlich ist
  • 4.12 municon Tagungszentrum

    Das Konferenzzentrum municon wird betrieben von der Allresto Flughafen München GmbH - Hotel und Gaststätten GmbH. Das municon Tagungszentrum befindet sich direkt im Herzen des Münchner Flughafens im Nordgebäude des München Airport Centers und bietet dadurch einen professionellen Rahmen für Meetings, Fortbildungsseminare, Präsentationen oder Großveranstaltungen.

    Auf der Website des municon Tagungszentrums ist es möglich ein Kontaktformular auszufüllen, um einen Rückruf zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Kontaktformular.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Die folgenden Daten werden hierbei bei der Anfrage erhoben:

    • Anrede
    • Vorname
    • Nachname
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse

    Empfänger
    Die Daten werden ausschließlich zur Tätigung des Rückrufs und gegebenenfalls zur Buchung des Tagungsraumes verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für die in diesem Absatz beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

  • 4.13 Fluglärm-Beschwerden

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich zum Thema Fluglärm direkt über ein Kontaktformular an uns zu wenden. Relevante Daten, die dabei erhoben werden, finden Sie unter dem Punkt Kontaktformular.

    Kategorien personenbezogener Daten

    • Name und Kontaktdaten (zum Beispiel Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift)
    • Standortdaten zur Konkretisierung der Beschwerde beziehungsweise des der Beschwerde zugrunde liegenden Ereignisses

    Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden nur insoweit zur Kenntnis genommen, als der Beschwerdeführer diese aus eigener Initiative angibt. Zur Bearbeitung von Beschwerden sind sie nicht erforderlich, so dass eine weitere Verarbeitung nicht erfolgt. Ihre Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet: Bearbeitung von Fluglärmbeschwerden, unter anderem Darstellung der Anzahl und räumlichen Verteilung der Fluglärmbeschwerden in den Sitzungen der Fluglärmkommission und im Integrierten Bericht der FMG (nur Anzahl der Beschwerden).

    Empfänger
    Personenbezogene Daten werden an folgende Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern übermittelt:

    • Unternehmensinterne Empfänger (zum Beispiel zuständige Fachbereiche zur zweckgebundenen Verarbeitung)
    • Fluglärmkommission für den Flughafen München (lediglich Informationen zu Anzahl und räumlicher Verteilung der Fluglärmbeschwerden)
    • Interessierte Öffentlichkeit durch Integrierten Bericht (nur Anzahl der Fluglärmbeschwerden)
    • Flughafenverbände (lediglich Informationen zu Anzahl und räumlicher Verteilung der Fluglärmbeschwerden)
    • Gerichte, Behörden oder andere staatliche Einrichtungen bei Vorliegen rechtlicher Verpflichtungen

    Rechtsgrundlage
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf folgender rechtlicher Grundlage: Erforderlichkeit zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO). Die FMG hat ein berechtigtes Interesse daran, die Auswirkungen des Flughafenbetriebs für die Anwohner im Sinne eines nachbarschaftlichen Verhältnisses möglichst gering zu halten und die Transparenz im Hinblick auf Umweltbelange zu wahren. Darüber hinaus ergeben sich berechtigte Interessen aus den Aufgaben der Fluglärmkommission (§ 32b LuftVG, Geschäftsordnung der Fluglärmkommission). Die Fluglärmkommission wird zur Beratung der Genehmigungsbehörde, des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung und der Flugsicherungsorganisation gebildet. Sie wird über Maßnahmen zur Verringerung des Fluglärms zum Schutz der Bevölkerung unterrichtet, kann aber auch selbst Maßnahmen vorschlagen. Um dieser Aufgabe nachkommen zu können, ist die Kenntnis bestimmter personenbezogener Daten, insbesondere von Standortdaten und damit im Zusammenhang stehend die räumliche Verteilung und Anzahl der Fluglärmbeschwerden erforderlich.

    Im Falle von Anfragen nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG) zum Beispiel hinsichtlich der Anzahl und der räumlichen Verteilung der Beschwerden sowie Beschwerdegrund: spezielle Rechtsgrundlage UIG.

  • 4.14 InnovationPilot

    Die von der Flughafen München GmbH betriebene Ideen-Plattform und die darauf vorgehaltenen Dienste dienen der Kommunikation zwischen den Nutzern der Plattform und/oder dem Plattformbetreiber, der innosabi GmbH, um Ideen zu neuen Produkten und Dienstleistungen zu generieren und darauf aufbauend gemeinsam neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

    Ferner erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, um nach Maßgabe unserer Teilnahmebedingungen die Plattform, den InnovationPilot, bereitzustellen, zu betreiben und zu administrieren sowie Ihnen unsere auf der Plattform vorgehaltenen Dienste bereitzustellen. Dabei handelt es sich im Grundsatz um die folgenden personenbezogenen Daten und Verarbeitungsszenarien mit den dort konkretisiert angegebenen Zwecken.

    4.14.1 Registrierung und Benutzerkonto

    Für die Nutzung der Dienste auf der Plattform ist die Erstellung eines Nutzerkontos erforderlich. Bei der Registrierung eines Nutzerkontos erheben wir Ihren Namen, Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse. Im Benutzerkonto können Sie zudem ein Profilbild hochladen, Ihre Einstellungen zu Benachrichtigungen bei Plattform-Neuigkeiten, dem Projektblog und Updates zu Vorschlägen bearbeiten.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erforderlichkeit vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen bzw. der Vertrag mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO.

    Während der Registrierung können Sie uns ferner folgende freiwillige Informationen zur Verfügung stellen:

    • Häufigkeit der Flugreisen
    • Anlass für den Besuch des Flughafen Münchens
    • Interesse an Themenfeldern
    • Interesse zur Teilnahme an Workshops
    • Altersgruppe
    • PLZ-Bereich (die ersten zwei Stellen der Postleitzahl)
    • Feedbackabfrage

    (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung). Die freiwilligen Angaben dienen dem Zweck der gezielten Einladung zu auf Ihre Interessen zugeschnittenen Ideen-Kampagnen. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit widersprechen und den Erhalt von Mitteilungen in Ihrem Profil bearbeiten und deaktivieren.

    Facebook Connect
    Wir bieten Ihnen auf InnovationPilot-Website die Möglichkeit, sich für unseren Dienst mit Facebook-Connect anzumelden. Eine zusätzliche Registrierung ist dann nicht nötig.

    Facebook Connect ist eine Dienstleistung des oben beschriebenen Anbieters Facebook. Zur Anmeldung werden Sie auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Facebook-Nutzungsdaten anmelden können. Hierdurch werden Ihr Facebook-Profil und unser Dienst verknüpft. Durch die Verknüpfung werden von Facebook folgende Informationen an uns übermittelt: Facebook-ID, E-Mail-Adresse sowie Vor- und Nachname. Diese Informationen sind für den Vertragsschluss zwingend erforderlich, um Sie identifizieren zu können. Wenn Sie Facebook Connect nicht nutzen wollen, können Sie mit diesen Daten (ohne die Facebook-ID) auch direkt einen Kunden-Account auf der InnovationPilot-Website erstellen und sich dann in diesen Account einloggen.

    Rechtsgrundlage
    Für die hiermit verbundene Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

    Weitere Informationen zu Facebook-Connect und den Privatsphäre-Einstellungen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen und den Nutzungsbedingungen von Facebook.

    4.14.2 Interaktion auf der Plattform

    Die Plattform und die darauf vorgehaltenen Dienste dienen der Kommunikation zwischen den Nutzern der Plattform und/oder dem Plattformbetreiber, der Flughafen München GmbH, um Ideen zu neuen Produkten und Dienstleistungen zu generieren und darauf aufbauend gemeinsam neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Zu diesem Zweck können Sie über die auf der Plattform vorgehaltenen Funktionen beliebige Inhalte bereitstellen (zum Beispiel in Form von Texten, Feedback, Fotos und Dokumenten etc.), insbesondere indem Sie

    • Textbeiträge schreiben und auf der Plattform bereitstellen,
    • Bilder und/oder andere Dokumente auf die Plattform hochladen,
    • eigene Beiträge und/oder Beiträge anderer Nutzer kommentieren, Beiträge mit Herzen bewerten, mit Sternen Ihre Lieblingsideen auswählen, sowie an Umfragen teilnehmen.

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten und Ihre im jeweiligen Zusammenhang bereitgestellten Inhalte, um die vorbezeichneten Kommunikationen und den Austausch zwischen Nutzern und dem Plattformbetreiber zu ermöglichen, durchzuführen und abzuwickeln. Bitte berücksichtigen Sie, dass es für diesen Zweck erforderlich ist, dass Ihr Nutzerprofil sowie Ihre auf der Plattform bereitgestellten Inhalte von sämtlichen anderen Nutzern auf der Plattform einsehbar sind.

    Für den Fall, dass der Nutzer im Zeitpunkt seiner Kündigung beziehungsweise sofern ihm gegenüber die außerordentliche Kündigung ausgesprochen wurde, bereits einen Beitrag eingestellt hat, wird dieser im Fall der Beendigung der Mitgliedschaft nicht gelöscht sondern unter Umständen anonymisiert angezeigt.

    Weiterhin verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen aktuelle Informationen zu Ereignissen auf der Plattform zukommen zu lassen. Dabei handelt es sich insbesondere um

    • Einladungen und/oder Hinweise zu neuen Projekten,
    • Feedback auf Ihre Beiträge durch den Plattform-Betreiber oder andere Nutzer,
    • Informationen zur Nutzung der Plattform, zu etwaigen Änderungen der Plattform sowie zum Verlauf aktueller und/oder abgeschlossener Projekte auf der Plattform.

    Wenn Nutzer Inhalte wie beispielsweise Vorschläge, Kommentare auf unserer Website einreichen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung gespeichert. Weiterhin wird ein Bezug zu dem angemeldeten Nutzer hergestellt. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden. Die Verarbeitung basiert auf der Rechtsgrundlage berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO.

    4.14.3 Prämien

    Soweit Sie an Projekten teilnehmen und dafür ein Dankeschön erhalten, erheben wir Ihren Namen, Ihre Adresse, ggf. Ihre davon abweichende Versandadresse sowie ggf. Ihre Telefonnummer. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten ausschließlich für den Versand des Dankeschöns.

    4.14.4 Kontaktformular

    Treten Sie bezüglich Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht. Die Verarbeitung basiert auf der Rechtsgrundlage berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO.

    4.14.5 Empfänger

    Personenbezogene Daten werden an folgende Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern übermittelt:

    • Unternehmensinterne Empfänger (zum Beispiel zur zweckgebundenen Verarbeitung zuständige Fachbereiche)
    • Kooperationspartner, mit denen wir unsere Leistungen erbringen
    • Externe Auftragnehmer entsprechend Art. 28 EU-DSGVO, aktuell sind dies: innosabi GmbH, Möhlstr. 2, 81675 München
  • 4.15 Bewerberportal

    Im Falle einer Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten über ein Bewerbermanagementsystem (d.vinci) des Anbieters d.vinci HR-Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg, an ein externes Rechenzentrum (Subunternehmer von d.vinci) übermittelt und dort gespeichert. Mit dem Anbieter des Bewerbermanagementsystems wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, welcher den Anbieter insbesondere zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Anforderungen sowie dazu verpflichtet, nur im Rahmen der Weisungen der Flughafen München GmbH zu handeln. Weiterführende Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung zum Bewerberportal.

  • 4.16 Airport Collaboration Portal

    Das Airport Collaboration Portal (ACP) dient als Einstiegsportal für verschiedene Anwendungen, die unterschiedlichen Verantwortlichkeiten und Zwecken unterliegen. Das Portal wird von der Flughafen München GmbH betrieben.

    Zweck der Datenverarbeitung
    Ihre Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Registrierung im ACP-System und
    • Zuteilung von Berechtigungen von Anwendungen.
    • Die Registrierung ermöglicht die Freischaltung für Anwendungen innerhalb des ACP.  Dazu gehören: AIS Airport Information System, Delaycodeclearing, Nachtflugbeantragung, LGS-Baggage.

    Kategorien personenbezogener Daten
    Beim Airport Collaboration Portal (ACP) handelt es sich um eine vertragsähnliche Rechtsbeziehung; die Bereitstellung der Daten, die nicht als optional gekennzeichnet sind, sind für die Benutzerverwaltung erforderlich.

    Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten erhoben:

    • Vorname
    • Name
    • Organisation
    • Firma
    • Abteilung
    • E-Mail-Adresse
    • Telefonnummer
    • Flughafen-Ausweis-Nummer

    Empfänger
    Zugriff auf die personenbezogenen Daten hat die Fachabteilung.

    Dauer der Speicherung
    Zugangsdaten (Login) werden bei Ausscheiden oder bei Entzug der Berechtigung gelöscht.

    Rechtsgrundlage
    Rechtsgrundlage für die in diesem Absatz beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

    Datenschutzanfragen
    Zur Ausübung seiner Rechte, welche das Airport Collaboration Portal (ACP) betreffen, kann sich der Betreffende vorzugsweise per E-Mail an folgende Adresse wenden: acp@munich-airport.de

  • 4.17 FMG und Wohnen

    Um unseren zukünftigen Mitarbeitern, Bestandsmitarbeitern und Partnern eine Unterkunft in der Nähe des Flughafens anzubieten, kooperieren wir mit der MUC Airport Betriebs GmbH.

    Über die Website unter munich-airport.de/fmg-und-wohnen können Unterkunftsanfragen an die Flughafen München GmbH gestellt werden. Diese werden nach interner Vorprüfung an die MUC Airport Betriebs GmbH über deren Buchungssoftware weitergegeben. Die über dieses Webformular übermittelten Daten werden in eine E-Mail exportiert, die nur innerhalb des geschützten Flughafennetzwerks übermittelt wird und auf einem speziellen E-Mail-Konto eingehen, auf das nur die zuständigen Mitarbeiter Zugriff haben.

    Zweck der Verarbeitung
    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Buchungsanfrage, Prüfung Ihrer Berechtigung in Bezug auf den Service "FMG und Wohnen", zum Vertragsabschluss, zur Vertragsdurchführung bzw. Abwicklung Ihrer Buchung sowie Kommunikation mit Ihnen, um den Service "FMG und Wohnen" anbieten und erbringen zu können. Ein weiterer Zweck ist die Durchführung und Verteidigung unserer Rechte.

    Kategorien personenbezogener Daten

    • Anrede
    • Vorname
    • Nachname
    • Adresse
    • Telefonnummer
    • E-Mail-Adresse
    • Flughafenunternehmen
    • Personalnummer (sofern vorhanden)
    • Buchungsdatum

    Rechtsgrundlage
    Die Rechtsgrundlagen für die entsprechende Verarbeitung Ihrer Daten sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen) sowie Art. 6 Abs. 1 SBuchst. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Berechtigungen zu überprüfen, unsere Rechte wahrzunehmen und zu verteidigen sowie Anfragen unserer Kunden weiterzuleiten).

    Empfänger
    Ihre angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich für die oben genannten Zwecke (insbesondere Abwicklung Ihrer Buchung) erhoben, gespeichert und verarbeitet, was jedoch die Weitergabe der Daten erforderlich macht. Eine Weitergabe erfolgt deshalb an das Buchungstool apaleo GmbH der MUC Airport Betriebs GmbH.

    Die erforderliche Übermittlung der personenbezogenen Daten an die MUC Airport Betriebs GmbH erfolgt zweckgebunden. Nach der Übermittlung Ihrer Daten ist das Hotel für die dort erfolgenden Verarbeitungen datenschutzrechtlich allein Verantwortlicher. Für die Datenverarbeitung beim Betrieb des Hotels übernimmt die Flughafen München GmbH daher keine Verantwortung.

    Dauer der Speicherung
    Ihre personenbezogenen Daten werden maximal zwölf Monate nach vollständiger Durchführung des Vertrags gespeichert. Nach Verstreichen dieser Frist werden die Daten gelöscht. Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Aufbewahrungsfristen, zum Beispiel nach Abgabenordnung (AO) oder dem Handelsgesetzbuch (HGB), als legitime Zweckbindung hiervon ausgenommen sind und sich nach den jeweiligen Anforderungen richten.

5 Externe Buchungsplattformen

Auf unserer Webseite werden Sie auf die im Folgenden genannten, externen Buchungsplattformen weitergeleitet. Die Buchungen werden unabhängig von der Flughafen München GmbH abgewickelt. Es gelten hierbei die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

5.1 Pauschalreisen

Die Buchungsstrecke "Pauschalreisen" wird betrieben von der travianet GmbH, einem Unternehmen der FTI Group, mit Sitz in Deggendorf, Deutschland. Hierbei gelten die Datenschutzbestimmungen der travianet GmbH.

5.2 Flugbuchungen

Die Buchungsstrecke "Flüge" wird betrieben von der fly GmbH, einem Unternehmen der FTI Group, mit Sitz in München, Deutschland. Hierbei gelten die Datenschutzbestimmungen der fly GmbH.

5.3 Autovermietung

Die Buchungsstrecke "Mietwagen buchen" wird betrieben von TravelJigsaw Limited mit Geschäftssitz in London, Großbritannien. Der Handelsname der Plattform zur Buchung des Mietwagens ist Rentalcars.com. Es gelten hierbei die Datenschutzbestimmungen von Rentalcars.com. 

6 Ihre Rechte

Das Datenschutzrecht gewährt betroffenen Personen in Hinblick auf ihre personenbezogenen Daten verschiedene Rechte, insbesondere Rechte auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie auf jederzeitigen Widerruf von Einwilligungen. Sofern bei den einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht anders angegeben, können Sie sich zur Wahrnehmung Ihrer Rechte an datenschutzanfrage@munich-airport.de wenden. Nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Geltendmachung Ihrer Rechte oder sonstiger Datenschutzanfragen finden Sie bei Datenschutzanfragen, Geltendmachung von Datenschutzrechten im entsprechenden Abschnitt.

6.1 Auskunft

Die betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Es ist zu beachten, dass das Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß rechtlicher Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sein kann.

6.2 Berichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung der sie betreffenden unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

6.3 Einschränkung/Sperrung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Vorsorglich wird auf folgendes hingewiesen: Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen in der Regel bestimmte personenbezogene Daten der betroffenen Person in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

6.4 Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

6.5 Widerspruch

Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir werden Ihre Daten dann nur noch verarbeiten, falls wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder falls die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

6.6 Widerruf

Die betroffene Person hat das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund der Einwilligung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

6.7 Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln sowie zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

6.8 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. Zuständige Aufsichtsbehörde in Bayern für den nicht-öffentlichen Bereich ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach.

7 Datenschutzanfragen, Geltendmachung von Datenschutzrechten

Wenn Sie sich mit einer Datenschutzanfrage an uns wenden, datenschutzrechtliche Auskunfts- oder weitere Betroffenenrechte in Hinblick auf den Flughafen München Konzern geltend machen oder uns sonstige Hinweise oder Mitteilungen in Bezug auf Datenschutz machen, ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.


  • 7.1 Datenschutzrechtlich Verantwortlicher 

    Datenschutzrechtlich verantwortlich ist die Flughafen München GmbH oder das Tochterunternehmen, auf welches sich Ihre Datenschutzanfrage bezieht oder an welches Sie Ihre Anfrage richten.

  • 7.2 Kategorien personenbezogener Daten

    Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:

    • Identifikations-/Adressdaten des Anfragenden,
    • Einwilligungserklärungen,
    • Daten zur Erläuterung und Konkretisierung der Anfrage (zum Beispiel Beziehung zum Flughafen; Vorgänge, auf die sich die Anfrage bezieht; Bezug zu einzelnen Unternehmen etc.)

    soweit sie für die Datenrecherche erforderlich sind oder mitgeteilt werden.

    • Daneben werden die Kategorien der personenbezogenen Daten verarbeitet, die Gegenstand der Anfrage sind. In den für die Bearbeitung der Anfrage jeweils einschlägigen Verarbeitungstätigkeiten verarbeitet.

    Bei der Verarbeitungstätigkeit werden standardmäßig keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet. Im Einzelfall ist dies jedoch möglich, soweit es für die Bearbeitung der konkreten Anfrage erforderlich ist.

  • 7.3 Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Ihre Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

    • Koordination, Bearbeitung und Beantwortung von Datenschutzanfragen, insbesondere Datenschutzanfragen zur Geltendmachung von Betroffenenrechten
    • Recherche zu Verarbeitungen von personenbezogenen Daten des Anfragenden
    • Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen nach der DSGVO, insbesondere bzgl. Betroffenenrechten, aber auch darüber hinaus; ggf. Umsetzung von geltend gemachten Rechten
    • Vermeidung von Aufwand bei Folgeanfragen bzw. durch nicht erforderliche Folgeanfragen; Umgang mit exzessiven oder missbräuchlichen Anfragen
    • Rechtsinteressen (insbesondere: Verteidigung gegen Inanspruchnahme)
    • Dokumentation (insbesondere: gegenüber den Aufsichtsbehörden) 
  • 7.4 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten & berechtigte Interessen

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf folgender rechtlichen Grundlage:

    1. Einwilligung (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1  Buchst. a) DSGVO)

    2. Erforderlichkeit zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, welcher der Verantwortliche unterliegt (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1  Buchst. c) DSGVO). Die rechtlichen Verpflichtungen ergeben sich aus der DSGVO, insbesondere aus Art. 12 ff. DSGVO wie etwa

    • Auskunftsrecht: Art. 15 DSGVO
      • Recht auf Berichtigung: Art. 16 DSGVO
      • Recht auf Löschung: Art. 17 DSGVO
      • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Art. 18 DSGVO
      • Recht auf Datenübertragbarkeit: Art. 20 DSGVO
      • Widerspruchsrecht: Art. 21 DSGVO
      • Rechenschaftspflicht: Art. 5 Abs. 2 DSGVO i. V. m. Abs. 1 und den weiteren in der DSGVO sowie weiteren Gesetzen konkretisierten Datenschutzpflichten

    3. Erforderlichkeit zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1  Buchst. f) DSGVO). Die berechtigten Interessen bestehen in:

    • Vermeidung von Aufwand bei Folgeanfragen bzw. durch nicht erforderliche Folgeanfragen; Umgang mit exzessiven oder missbräuchlichen Anfragen
    • Rechtsinteressen (insbesondere: Verteidigung gegen Inanspruchnahme)
    • Dokumentation (insbesondere: gegenüber den Aufsichtsbehörden)

    Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten erfolgt auf folgenden rechtlichen Grundlagen:

    • Art. 12 ff. DSGVO: Jeweils entsprechend der Rechtsgrundlage der für die Anfragebearbeitung relevanten Verfahrenstätigkeiten.
    • Art. 9 DSGVO: Einwilligung (vgl. Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO)
  • 7.5 Empfänger

    Personenbezogene Daten werden an folgende Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern übermittelt:

    • Unternehmensinterne Empfänger (zum Beispiel zur zweckgebundenen Verarbeitung zuständige Fachbereiche)
    • Regelmäßig wird die Konzerneinheit Compliance (RCC), welche Teil der Flughafen München GmbH ist, mit der Koordination von Datenschutzanfragen im Flughafen München Konzern befasst. Darüber hinaus können alle Stellen Empfänger sein, auf die sich die Anfrage bezieht bzw. bei denen personenbezogene Daten (möglicherweise) gespeichert werden, auf welche sich die konkrete Anfrage bezieht.
    • Unternehmen des Flughafen München Konzerns, hier finden Sie einen aktuellen Überblick über die Konzernstruktur.
    • Es kommen insbesondere Unternehmen des Flughafen München Konzerns als Empfänger in Betracht, auf welche sich die konkrete Anfrage bezieht bzw. bei denen sich personenbezogene Daten befinden, auf welche sich die konkrete Anfrage bezieht.
    • Kooperationspartner, mit denen wir unsere Leistungen erbringen
    • Externe Auftragnehmer entsprechend Art. 28 EU-DSGVO
    • Gerichte, Behörden oder andere staatliche Einrichtungen bei Vorliegen rechtlicher Verpflichtungen 
  • 7.6 Übermittlung an Drittländer
    • Eine Übermittlung an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union ist grundsätzlich nicht beabsichtigt.
    • Eine Übermittlung an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union kommt ausnahmsweise in Betracht. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn sich die Anfrage auf Unternehmen oder Daten bezieht, die sich in einem Drittland befinden. Eine Übermittlung ist jedenfalls datenschutzrechtlich gerechtfertigt, da in diesem Fall die gemäß den Art. 44 ff. DSGVO erforderlichen Voraussetzungen eingehalten werden. 
  • 7.7 Dauer der Speicherung

    Konkret gelten folgende Speicherfristen:

    • Eine Speicherung erfolgt grundsätzlich für ein Jahr nach Abschluss des Abfrageprozesses.
    • Darüber hinaus behalten wir uns vor, Daten aufgrund von Rechts- und Dokumentationsinteressen länger zu speichern (in der Regel bis zum voraussichtlichen Ende der Verjährungsfrist eventueller Ansprüche bzw. bis das Erfordernis der Verteidigung gegen Bußgelder oder strafrechtliche Vorwürfe ausgeschlossen werden kann bzw. bis zum Abschluss konkreter rechtlicher Verfahren).
  • 7.8 Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
    • Der Verantwortliche ist gemäß der Art. 12 ff. DSGVO unter den dort beschriebenen Voraussetzungen verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen.
    • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsschluss nicht erforderlich.
    • Die betroffene Person ist im Rahmen des Verfahrens zu Gewährleistung der Auskunfts- und Betroffenenrechte nach DSGVO (Datenschutzanfrage) nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung kann jedoch möglicherweise folgende Folgen haben:

    Die Datenschutzanfrage kann nicht oder nicht vollständig bearbeitet werden. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn

    • eine sichere Identifikation des Anfragenden nicht möglich ist.
    • eine sichere Übermittlung von Daten an den Anfragenden nicht möglich ist.
    • die bereitgestellten Angaben zum Auffinden und sicheren Zuordnen gespeicherter Daten des Anfragenden nicht ausreichen.
  • 7.9 Quelle der Daten

    Die Daten stammen in der Regel unmittelbar vom Anfragenden im Rahmen seiner Anfrage. Darüber hinaus werden Daten im Rahmen von Anfragen bei den Stellen recherchiert, auf die sich die Anfrage bezieht. 

  • 7.10 Keine Automatisierte Entscheidungsfindung, kein Profiling 

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

8 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

9 Stand 

Dezember 2019