Gestaltungsrichtlinien

Vorgaben für das einheitliche Gesamtbild des Flughafens

Die Gestaltungsrichtlinien regeln die langfristige Wahrung, Pflege und Weiterentwicklung der Gesamterscheinung des Flughafens München.

Grundsätze der Landschaftsplanung und des Städtebaus sind darin ebenso niedergeschrieben wie Vorgaben zur Ausführung der Bauwerke für Verkehr und Infrastruktur. Besondere Bedeutung haben die Gestaltungsrichtlinien für die Architektur der Gebäude sowie beim Bauen im Bestand.

Alle für die Gestaltung relevanten Maßnahmen – gleich in welchen Gestaltungsbereichen und mit welcher Funktion – haben sich so in das Gesamtbild des Flughafens einzufügen, dass sie dieses nicht dominieren, beeinträchtigen oder gestalterisch entwerten. Dieses gilt gleichermaßen für den Bestand wie für Änderungen, Ergänzungen, Erweiterungen und Neubau. Sie umfassen den Respekt vor dem Bestand und die Forderung nach Ressourcenschonung bei Bau und Betrieb sowie die Einbettung des gestalteten Teils in das Ganze.

Die Gestaltungsrichtlinien sollen somit Auftraggeber sowie dem planenden Auftragnehmer den baulichen und gestalterischen Rahmen aufzeigen.

Klimafassade im Satelliten