Brückenbau über Nacht 

Kontrollstelle vor der Terminal 1-Baustelle

Die Arbeiten für den neuen Flugsteig am Terminal 1 laufen an. Deutlichstes Zeichen ist eine mehr als 30 Meter lange Behelfsbrücke, die in der Nacht zum 13. März 2019 an der Zufahrt zur Baustelle errichtet worden ist.

Das Bauwerk besteht aus insgesamt 5.900 Einzelteilen und hat ein Gesamtgewicht von mehr als 67 Tonnen. Die teilweise vormontierten Bauteile waren in drei Schwerlasttransporten zum Flughafen transportiert worden, wo Facharbeiter die Brücke mit einem Schwerlastkran innerhalb weniger Stunden aufgebaut haben. "Bereits um Mitternacht waren die beiden Hauptträgerwände planmäßig montiert, alles hat millimetergenau gepasst", berichtet Projektleiter Christian Pfundmair. Die Brücke ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen Baustelle und Nordring, ohne den Straßenverkehr am Flughafen zu beeinträchtigen.

Die Arbeiten für den neuen Flugsteig stellen insgesamt eine logistische Herausforderung dar: Die Baustelle liegt im westlichen Vorfeld und damit innerhalb des Sicherheitsbereichs des Flughafens. Ein Sicherheitszaun wird um die gesamte Baustelle gezogen. Bauarbeiter und LKW-Fahrer müssen für den Zugang zur Baustelle eine eigene Sicherheitskontrolle passieren.

Mehr über das Bauprojekt Terminal 1

In der Nacht zum 13. März 2019 wurde eine Behelfsbrücke am Flughafen München installiert - hierzu ein paar Zahlen und Fakten im Film

Weitere Informationen