Rückbau westliches Vorfeld 

Nächster Schritt auf der Baustelle am Flughafen

Die vorbereitenden Baumaßnahmen für den neuen Flugsteig, der 2023 in Betrieb gehen soll, laufen auf Hochtouren. Während Bagger die Bodenplatte des Vorfeldes bearbeiten, erfolgt parallel der Abriss der Gebäude auf dem Baufeld des westlichen Vorfelds.

Drei mit Hydraulikmeißeln ausgestattete Bagger hämmern den harten Betonboden auf. Eine Berieselungsanlage befeuchtet die Luft, um die Staubentwicklung möglichst gering zu halten. Die bis zu 60 Zentimeter dicke Beton- und Asphaltschicht soll auf dem Vorfeld auf einer Gesamtfläche von 120.000 Quadratmetern abgetragen werden.

Es fallen insgesamt etwa 100.000 Kubikmeter Betonabbruch an, das Material wird vollständig recycelt und auf Baustellen des Flughafens wiederverwendet. Bis zum Herbst soll der Rückbau des Vorfeldes abgeschlossen sein. Anfang nächsten Jahres soll dann die Baugrube ausgehoben werden, anschließend beginnt der Bau des Flugsteigs, der 2023 fertiggestellt werden soll.

Mehr über das Bauprojekt Terminal 1

Katrin Hennig, Verantwortliche für die Immobilie T1, berichtet über den aktuellen Baufortschritt auf dem westlichen Vorfeld am Flughafen München (Stand: Juli 2019)

Weitere Informationen